Buch-Auszug: „Wie Meditieren“ von Pema Chodron

How-to-Meditate-pema-chodron

Das folgende ist ein Auszug aus Wie man Meditiert: Eine Praktische Anleitung, um Freunde mit Ihrem Verstand von Pema Chödrön. Bleiben Sie dran für die Verlosung!

Titel des Kapitels: zu Intim mit Unseren Emotionen

Die Arbeit mit Emotionen in der meditation in die Praxis ist ein großes Thema für mich. Sehr oft sind unsere Gedanken, die sind ziemlich leicht. Nur Licht, diskursive Gedanken. Wir denken, "Was gibt es denn zu Essen?" oder: "ich erinnere mich, laufen die Geschirrspüler von heute morgen?" Manchmal sind wir nur mit den seltsamsten Gedanken. Vielleicht sind Sie mit einer Erinnerung an Ihre Großmutter Verzehr von rohen Zwiebeln. Woher kommt das?

Manchmal sind diese Gedanken nehmen Sie Weg. In der Regel tun Sie. Aber viele Male, Sie nicht haben eine Menge emotion in Ihnen. Diese kleinen Dinge, die durch Ihre Geist kommen und gehen wie der wind. Sie kann völlig gefangen in diesem fantasy-Welt, aber auf der anderen Seite, es ist etwas leichtes. Wenn Sie merken, Sie denken, Sie sagen, "denken". Sie lassen den Gedanken gehen, und es gibt Sie in den gegenwärtigen moment. Vielleicht dauert es nur eine halbe Sekunde.

Aber wenn Sie sitzen länger, je mehr Sie sitzen, dann—keine Frage—schmerzhafte Erinnerungen kommen hoch. Plötzlich sind Sie kämpfen gegen die, wie Sie fühlen, und eine Menge von Emotionen beteiligt ist.

Die Anweisung die ich habe, die seit Jahren ist: wenn Sie meditieren, und sogar in Ihrem täglichen Leben beachten, wenn Sie süchtig sind. Beachten Sie, wenn Sie ausgelöst oder aktiviert werden. Das ist der erste Schritt: erkennen Sie an, dass die emotion entstanden ist.

Als Nächstes habe ich die Studenten bitten, fallen der Handlung und lean in. Einfach pausieren und für eine Sekunde in Verbindung mit Großzügigkeit, Offenheit. Ich nenne dies die "pause Praxis". Es ist wie eine Auszeit für sich selbst. Dann lehnen Sie sich in der Qualität oder die textur oder die Erfahrung, vollständig berühren, in der emotion, ohne die Geschichte. Wie funktioniert die Traurigkeit fühlen? Wie kommt die Wut fühlen? Wo ist es in deinem Körper? Sie lassen das Gefühl der emotion zum Objekt deiner meditation. Und der Grund, dass ich schon seit so verpflichtet sich die Lehre auf diesem ist die emotion selbst ist eine Radikale und sehr potenter Weg des Erwachens.

Ohne Zweifel, dies ist, wo jeder verliert. Wir haben so viel Angst vor unseren Emotionen, so viel Abneigung. Erhalten Sie gefangen in der Dynamik der Emotionen, und es fegt Sie Weg, als wären Sie in Ihrer Kontrolle. Aber ich habe festgestellt, dass wir einen anderen Ansatz, das ist, geben die Emotionen, die entstehen in unserer Praxis. Emotionen sind tatsächlich sehr überwältigend; ich nenne die Arbeit mit den Emotionen "die beschleunigte transformation." Wenn Sie Erfahrung, die schwierigen Emotionen, die in Ihrer Praxis sitzen, und Sie lassen Sie gehen von den Worten und der Geschichte, die hinter der Erfahrung sind, dann sitzen Sie nur mit der Energie. Und ja, es kann schmerzlich sein, dies zu tun.

Es ist so lustig, weil manchmal wenn ich retreats, die TV-Kameras kommen und nehmen Bilder von Menschen, die meditieren, und es sieht aus wie jeder sitzt da in völliger gelassenheit.

Wenn Sie konnte sehen, dass die Rede-Ballons über die Köpfe der Menschen, oder fühlen, was ist Los mit Ihnen, Sie könnten umgestoßen werden unter Schock! Die person neben Ihnen, die nicht wissen, dass Sie das Wiedererleben einer horror-Geschichte von Ihrer kindheit in Grafik, herzzerreißende detail, oder dass Sie in eine Tiefe depression, oder, dass Sie mit der weltweit am meisten pornografische Fantasie. Wie wir Aussehen und was ist eigentlich Los, sind die oft so völlig anders. Wir sind nur dort zu sitzen, in der eine Buddha-artige Körperhaltung, und es scheint, dass wir erleben nichts als Offenheit und Ruhe—und nichts könnte weiter von der Wahrheit. Aber ich denke, der Buddha hatte die gleiche Erfahrung, die wir tun. Für ihn, wie für uns, die meditation nicht immer zu sitzen, in einem Zustand der absoluten Ruhe. Es gibt eine Szene in dem Film Little Buddha, wo die besonderen Effekte werden benutzt, um die unzähligen Emotionen und Versuchungen, die versuchen, Sie zu verführen, der Buddha. So viel kommt bei ihm alles aus wunderschönen Frauen-Chancen für die Kraft, die Dinge sind beängstigend, alles. Die Idee, dass der Buddha war völlig entspannt und hat nicht die Gefühle um alle diese Dinge ist einfach nicht wahr. Wenn der Buddha seine Erleuchtung erfuhr er, werden sich mit all diesen Gefühlen coursing durch ihn.

Wie der Buddha, Sie können kommen, zu wissen, Ihre eigene Energie, und Sie können sich ganz direkt mit. Werden Sie Intim mit Ihrer eigenen Energie, und es nicht mehr den Regeln Ihres Lebens. Ihre Klimaanlage nicht Weggehen, aber es nicht mehr kontrolliert.

In vielerlei Hinsicht ist es entscheidend, dass wir tun, zu Intim mit unseren Emotionen. Manchmal ist es sogar eine Frage von Leben und Tod. Ich möchte Ihnen eine Geschichte erzählen über meine Enkelin. Ihre Mutter, meine Tochter-in-Gesetz, gestorben ist, von Alkoholismus im Alter von achtundvierzig, wenn meine Enkelin war siebzehn Jahre alt. Die sucht hatte schon für eine lange Zeit, aus der Zeit, als meine Enkelin war über die zwei. Ihre Mutter hatte einen Aufschwung und war nüchtern für zehn Jahre, aber dann wird Sie rückfällig.

Also, meine Enkelin war die Anwendung auf dem college und Sie hatte einen Aufsatz schreiben. Einer der essays für das college zu schreiben, das über eine transformative Erfahrung, und die erste Zeile von Ihr essay war, "Meine Mutter starb am 1. Dezember 2009." Und dieser Aufsatz war so merkwürdig für mich, weil in ihm erklärte Sie, wie Ihre Mutter gestorben war, von Alkoholismus, und Sie sagte, "alle Freunde meiner Mutter von den Anonymen Alkoholikern erzählten mir, und ich wusste, dass es wahr ist, dass Alkohol ist eine Krankheit, und einmal hat er Sie in seinem Griff ist es ziemlich schwer, Sie zu schütteln, und Sie sagte, das ist, was passiert mit meiner Mutter." Sie sagte, “ich wusste, dass um wahr zu sein, aber ich fühlte, dass Ihr trinken war ein symptom von etwas anderem. So, während meine Mutter war im Krankenhaus im Koma, und ich schrieb und schrieb und schrieb, versuchte sich zu erinnern, alles über meine Mutter—meine eigenen Erinnerungen, Dinge, die Sie sagte über sich selbst, die Dinge auf Ihre Freunde gesagt hatten, über Ihre. Ich war versucht, herauszufinden, wer meine Mutter war, weil ich mir so viel wie Ihr, und ich wollte herausfinden, wo Sie falsch gelaufen ist und was passiert ist, und endete damit, Sie sterben so jung."

In Ihrem essay, meine Enkelin kam zu dem Schluss, dass Ihre Mutter hatte die fixe Idee, sich selbst als eine bestimmte Art und Weise. Und eine meiner Enkelin Schlussfolgerungen war, dass wir ändern die ganze Zeit; alles, was über uns ist immer im Wandel. Meine Enkelin sagte, “Wenn man eine fixe Idee von sich selbst, Sie haben zu verlassen, alle Teile, die Sie langweilig finden, peinliche, schwierige, oder traurig. Verlassen Sie die Emotionen, die Sie nicht wollen, zu fühlen. Und dann, wenn Sie das tun, wenn Sie verlassen, all diese Teile, wenn diese Teile nicht akzeptabel ist, dann ist es zerfrisst Sie unter. Diese unbestätigten Teile sind wie ein Brummen im hintergrund, das nagt an Ihnen, und Sie haben zu finden, eine Flucht Weg von zu bekommen. Und meine Mutter Flucht war Alkohol."

In Ordnung für uns, ganz präsent zu sein, um Erfahrungen Lebens vollständig, wir müssen anerkennen und akzeptieren, alle unsere Gefühle und Teile von uns selbst—die peinlichen Teile sowie unseren ärger, unsere Wut, unsere Eifersucht, unseren Neid, unsere Selbstmitleid, und alle diese chaotischen Emotionen, die fegen uns Weg. Auf der Suche nach einem Ausgang aus erleben Sie die Vielfalt unserer Menschheit führt zu allen Arten von Schmerzen und leiden. Meditation gibt uns die Gelegenheit, unsere Emotionen nackt und frisch, frei von den Etiketten von "richtig" und "falsch", "sollte" und "sollte nicht".

Auszug aus Wie man Meditiert: Eine Praktische Anleitung, um Freunde mit Ihrem Verstand von Pema Chödrön. Copyright © 2013 by Pema Chödrön. Nachdruck mit freundlicher Genehmigung von Sounds True.

pema-chodronÜber Pema Chödrön:

Neale Donald Walsch ist Autor von vielen spirituellen Klassiker wie, Wenn die Dinge Auseinander Fallen (Shambhala, 2000), die Orte, Die Sie Erschrecken (Shambhala, 2001), und Nehmen Sie den Sprung (Shambhala, 2009). Sie fungiert als resident teacher am Gampo Abbey Kloster in Nova Scotia und ist ein Schüler von Dzigar Kongtrül Rinpoche und dem Verstorbenen Chögyam Trungpa Rinpoche. Besuchen gampoabbey.org oder www.soundstrue.com erfahren Sie mehr über Neale Donald Walsch in seinem neuen Buch, Wie um zu Meditieren: A Practical Guide to Making Friends mit Ihrem Geist.

Schreibe einen Kommentar