Die Poesie des Yoga: Buch, Ereignis, Bewegung

von Alexandra Moga

Letzten Mittwoch in New York City, local yogi-dichter versammelten sich an Die Jivamukti-Schule für den ersten offiziellen book launch-event von Der Poesie des Yoga. Co-Gastgeber von zwei gefühlvollen Pioniere, Sharon Gannon, Mitbegründerin des Jivamukti-yoga, und HawaH, dichter, Künstler, yogi und bahnbrechenden Herausgeber Der Poesie des Yoga, der Abend war ein zutiefst bewegend, erhebend und inspirierend entrée des yoga die Natürliche und nuancierte Begleiter, der Poesie, in den Vordergrund.

Von humorvoll nimmt, die Schmerzen der komplexen Asanas, die zu einer steigenden gesprochene Wort-stream verpackt in rhythmischen Flöte beats, diese yogi-Dichters war zur hand, um nicht nur erhalten Sie die Schaufel, Liebe Leserin, lieber Leser, sondern teilen auch Ihren eigenen Beitrag zu diesem monumentalen Werk der Kunst, eine für unsere generation "spirituelle Krieger, mitfühlend abtrünnigen Liebhaber der Wahrheit und der Sucher der Weisheit."

Yoga, wie wir festgestellt haben ist dies Vergangenheit headline-reiche Woche, ist mehr als das, was es scheint, und sicherlich mehr, als das Auge entspricht. Oh, wir wissen, was es sieht aus wie: anmutig (oder auch nicht) Haltungen, lotus sitzen und die Augen geschlossen, auf innere Landschaften. Aber jetzt, Gesellschaft allmählich aufwachen, um die Realität zu definieren und darüber hinaus Verständnis von yoga, zeugt eine komplexe und facettenreiche Diskussion, eine, die gerade erst beginnt mit dem Körper.

Suchen Sie näher, sehen wir, dass yoga ist zweifellos so etwas wie eine Kunstform, eine holographische tool, das auf der Ebene des Körpers und mit einer tollen Lehrer zu bekommen, die Sie gehen, ist zugänglich genug, um zu senden Wellen weit und breit, Initiierung von persönlichen Beobachtungen, Wendungen und Einsichten. Das Schiff der Körper in yoga-Stellungen hat unzählige in Kontakt mit dem Erwachen der mehr Erfüllung Muster im denken, sprechen und handeln. Aber es ist die Philosophie, die eine alte und simple Weisheit, wenn verpackt mit Bewegung, geführte Atmung und Bewusstsein verantwortlich, die Auslöser, die mehr Tiefe und subtile Aufbruch zu der ultimate: einen einheitlichen Zustand des Bewusstseins. Wenn kombiniert mit SCHRIFTLICHEN Meditationen, Poesie und Prosa, die Kunst des yoga, der ehrliche Reflexion und Aufmerksamkeit, wird wirklich Gnade-full – dienen als inspiriert Anleitung, wie Sie Leben, arbeiten und gedeihen durch die Verbindung von Samen des inneren Absichten zur Entfaltung äußeren Erscheinungsformen für ein höheres gut.

Ein Mann mit seiner hand, die definitiv in den Topf der co-Kreation ist HawaH, die im Jahr 2009 begonnen, eine Werkstatt genannt, Die Poesie des Yoga. Er nahm diese workshop-tour durch das Land, die Menschen ermutigen, Gedichte zu schreiben, während die yoga tut. Wenn, durch diese alchemistischen Arbeit des Webens, schreiben und Bewegung, entdeckte er seine instrumentale Rolle bei der Transformation und Heilung, HawaH ", erkannte die Seele-rühren Poesie waren [Sie] anlegen musste mit anderen geteilt werden." Im Herbst 2010, er hörte den Aufruf für yogis auf der ganzen Welt zu teilen, Ihre yoga-inspirierten Wort-Kunst. So begann eine moderne renaissance-jener mystische dichter Hafis, Mirabai und Rumi, zum Leben erweckt durch die Linse und Stifte von a 21st century Kultur.

Mit Hilfe von social media, HawaH erhielt über 1.500 Seiten von Veröffentlichungen hervorgegangen aus 16 Ländern. Destilliert in 333 Seiten der Poesie, volume one von Der Poesie des Yoga erschien im November 2011, mit Werken von International gefeierten Meister-Lehrer und Autoren, darunter: Sharon Gannon, Krishna Das, Lilias Folan, Rod Stryker, Swami Ramananda, Tias Little, Sianna Sherman, Judith Lasater, Doug Swenson, Chuck Miller, Erich Schiffmann, Joseph Goldstein, Leza Lowitz, Shiva Rea, Michael Stein, Aadil Palkhivala, Douglas Brooks, Climbing Poetree, unter vielen mehr.

Vorgestellten dichter für den Abend waren: Fred Arcoleo, Sarah Herrington, Alexandra Moga, Anandi Premlall, Lacretia Mohammed, Lauren Milano, Susan Littlefield, Barry Denny, Katie Capano, und Alixa Garcia von Climbing Poetree. Die Nacht begann mit einem kraftvollen Aufruf von Sharon Gannon, die mit Klarheit und eine motivierende zuversicht, lud alle Anwesenden einstimmen, Ihre empfänglichen Antennen, um die Schönheit und Anmut der Austausch, die stattfinden.

HawaH nächsten angesprochen, die warmen (wörtlich und metaphorisch) Raum der über 100 Gäste, geben seinem testament, dass man "so tief wie die zum überleben brauchen, ist die Notwendigkeit für den kreativen Ausdruck und die Zusammenarbeit." Zu diesem Zweck wird die dynamische Arbeit der non-profit-Eine Gemeinsame Einheit unterstützt eine Bewegung für Frieden, Bildung und dem Aufbau einer gewaltfreien Kultur, die durch Musik und Kunst. Zur Aufrechterhaltung Einer Gemeinsamen Einheit, die die mission, 50% der Buch-Verkäufe feed back in Kunst-basierte Gesundheit und wellness, Konfliktlösung und Gewaltfreiheit Erziehung für innere-Stadt-Jugend.

Als Mitwirkende und Teilnehmer, ich fühlte, dass die kathartische Akt des Teilens meiner SCHRIFTLICHEN Arbeit laut, eine Arbeit gezogen seligen Momente der Offenbarung, die mich elektrisiert und somit den Raum, ich war so verbunden. Wie alle Darsteller, Sprecher oder Lehrer bestätigen können, wenn der Austausch von Geist durch deine Worte, es ist eine endgültige zusammen kommen. Und ist nicht das wesentliche Ziel von yoga nur, dass die Einheit?

Während Alixa Garcia ist kraftvoll gesprochene Wort Stück, könnte man glauben, die Worte fädeln sich durch Ihre rhythmische Lieferung, hämmerte in den Ohren hungrig nach Sinn, nach unten zu Herzen alle gemeinsam verstehen, in einem Blitz, auf einmal erhebend die Energie der Raum heftig. Applaus bebte, als Sie sank, Ihr letztes Wort, binden unsere neu lackiert Bild und hervorrufen einer Tiefe Wertschätzung für die von Ihr gelieferten Wahrheiten.

Fred Arcoleo, Musiker, dichter und yoga-Praktizierende hatte dies zu sagen, “wurde mir bewusst, der schönen Verschmelzung von Körper und Geist, wenn Poesie, Tanz mit yoga, besonders belegt für mich während der musikalischen Nummern, und während Susan Littlefield ‚ s spontane Dehnung interlude. Ich denke, das ist nur der Anfang der Reise für mich zu Weben Poesie in meiner yoga-Praxis und Umgekehrt."

Wenn kompiliert und angeboten als eine Globale Reflexion, die viele Gedichte, Farben, Wahrnehmungen und Kadenzen, in Den Gedichten des Yoga zusammen, stand wie eine glühende Lichtquelle. In der Nacht, als Autoren Stimmen artikuliert Ihre ganz eigenen Kreationen, Quell-und Ton vereint, schwingt immer noch Worte aus einer Seite in das Gefühl, verkörpert als ursprünglich erlebt und gedacht.

Vielleicht ist es unsere Aufgabe, das zu nehmen, das grundlegende Ziel von yoga: Einheit von Körper, Seele und Geist, und die Arbeit zu erheben, die außerhalb unserer immer bedingten, oft dogmatischen Glaubenssystemen in einen direkten und ungehinderten persönlichen Erfahrung. Eine, die, wenn man Sie teilt, hilft uns zu erkennen, je mehr wir wählen, Sie zu finden und Sie auszudrücken, umso mehr sind wir tatsächlich eine ganze, poetisch und gemeinsame Menschlichkeit.

Das Buch kaufen: thepoetryofyoga.com

Blick für Die Poesie des Yoga-Volume II kommt 12.12.12

Schreibe einen Kommentar