Große Neuigkeiten: BGH-Regeln Bikram Können Nicht Urheberrechtlich Asana-Sequenz

Um diese Zeit im letzten Jahr berichteten wir über eine große alte Klage pinning Bikram gegen mehrere yoga-studios, die behauptete Urheberrechtsverletzung. Letzte Woche erst kam die Nachricht, dass Greg Gumucio der Yoga Zu Den Menschen, eines der studios in der Millionen-dollar-Klage, angesiedelt hatten, die Zustimmung zu stoppen Unterricht die Abfolge von Februar 2013. Gestern hat der Bundesgerichtshof das Urteil Bikram vs. Evolation nahm eine andere Wendung. Bikram-copyright-Ansprüche NICHT halten vor Gericht.

Das offizielle Urteil besagt:

Das Gericht schließt, dass die yoga-Sequenz selbst ist nicht unter Choudhury der Urheberrechte und so, kann es keine Verletzung.

Dies bedeutet, dass Bikram-Bücher, videos und andere Materialien geschützt werden können, doch der 26-pose-Sequenz, die in einem heißen Raum kann nicht.

Im Dez. 14 herrschenden, US-Bezirksrichter Otis Wright Wright sagte, "auch wenn die Art und Weise, in der Choudhury angeordnet, die Reihenfolge eindeutig ist, würde die Reihenfolge nicht, urheberrechtsschutzfähige Gegenstand, da die einzelnen yoga-Haltungen sind nicht urheberrechtsschutzfähige Gegenstand."

Dies erinnert an die Aussagen des US Copyright Office im Juni, sagte, in Zukunft "Eine Zusammenstellung von übungen oder die Auswahl und Anordnung von yoga-Posen, wird die Registrierung verweigert."

Evolation eine Erklärung veröffentlicht, über Ihre website:

Evolation wurde nicht auf der Suche für einen Kampf, aber wenn wir uns wehren sich gegen diesen Würgegriff auf eine Praxis, die überliefert worden, ohne Einschränkungen in Ihrer Geschichte — im wesentlichen der Verteidigung yoga selbst — wir beschlossen, es zu nehmen alle die Art und Weise in den Dienst der größeren Gemeinschaft. Und, wir gemeinsam gewonnen. Die Frage: ist eine Sequenz von yoga-Haltungen urheberrechtsfähig? Es ist nun klar, dass die Antwort ist keine.

Lesen Sie Ihre Pressemitteilung hier.

Aber es ist nicht vorbei für Sie noch. Der Klage gegen die Evolation auch die Ansprüche "des Markenrechts, Urheber des dialogs, die mit der Sequenz und ein Verstoß gegen die Lehrer – Zertifizierung Vereinbarungen" und eine Studie ist noch geplant für Jan. 29.

Wird das Ende der Debatte ein für alle mal?

Es haben 26-ers!

[via]

Schreibe einen Kommentar