Kausthub Desikachar „Sex-Skandal“ Spurs wieder Neue Fragen auf Lehrer-Schüler-Beziehungen und die Stärke der Bleibenden Vermächtnisse

Wenn wir über die Schwelle in ein frisches Jahr, so weit frei von guru-bezogenen Skandal, viele fühlen sich noch die plätschernden Auswirkungen all der Scheiße, die ging im letzten Jahr. Pardon, aber wirklich, es war Scheiße. Obwohl wir vielleicht nicht wollen, um darüber zu reden, es ist irgendwie eine große Sache, und möglicherweise einen Präzedenzfall für die Zukunft des yoga.

In der Kategorie der schockierenden Nachricht des Jahres 2012 war der Ausflug der Abstammung laden Lehrer Kausthub Desikachar (Sohn TKV Desikachar, der Enkel von Krishnamacharya) als sexuelle frechen. Als details aufgetaucht, wir waren serviert mit mehreren Konten von opfern Ihrer Erfahrung über KYM (Krishnamacharya Yoga Mandiram) Ankündigungen und eine E-Mail von senior-Lehrer R. Sriram am Oktober 17.

Am gleichen Tag, Scott Rennie, ein Schottland-basiert yoga-Lehrer und guter Schüler und Freund von Kausthub teilte seine Reaktion auf den Skandal in seinem blog, bietet seine nehmen auf Transparenz in die yoga-Welt und Potenzial TMI. Es ist eine interessante blog-post nicht nur wegen der Nähe zum Kausthub und der situation, aber für Scott Perspektive auf einen boykott der KHYF (Krishnamacharya Healing Yoga Foundation), von denen war er aber nicht mehr Mitglied und was passiert mit den Studenten, die versehentlich finden sich verwickelt in einen sex-Skandal. Zusätzlich interessant ist seine Beziehung zu dem, was passiert ist Anusara®, der Marke, Lehrer und Anhänger.

Es ist zwar nicht eine regelrechte Verteidigung von Fehlverhalten, Rennie versucht, den Sinn dieser sogenannte sex-Skandale:

Warum ich in der Regel nicht engagieren in der Haltung, geht weiter über yoga sex-Skandale? Die meisten der Zeit es ist, weil ich habe ein Leben (z.B. bessere Dinge mit meiner Zeit zu tun) und die Art der kleinen Flamme-fest moralischen Urteil Schwachsinn, folgt ein yoga-Lehrer mit einvernehmlichen sex mit einem Schüler völlig Bohrungen die Scheiße aus mir heraus. Ich bekomme die ganze "Vertrauensstellung" Sache, wirklich ich tun – ich arbeitete als Polizist für 12 Jahre, 5 davon in der CID, die Untersuchung von sexuellen Verbrechen, und ich glaube, ich habe einen Einblick in die Grenzen der akzeptablen Verhalten, dass viele nie. Vielleicht Hänge ich über zu viele Tantrika-s, aber die meisten Male, die ich gelesen über die "sex-Skandale" ich finde Teetassen voller Wimmern Stürme, die keine Substanz haben, wenn man bedenkt, sex und Beziehung über die Blockade der Atemwege verengt, der nicht authentisch viktorianischen Werte oder unecht Brahmacharin Einstellungen. Sie sind in der Regel nur ein forum sein für einige Menschen fühlen sich moralisch überlegenen auf Kosten der anderen.

Eigentlich ist es oft nicht der sex in der Affäre, die Ruinen Karriere und bringt Sie ganze Yoga empires über Nacht, es ist die fehlende Transparenz und die Täuschung, die mit ihm geht. Also vielleicht ein guter Weg, bleiben frei von sex-Skandalen ist, um offen und ehrlich über Beziehungen, vermeiden, andere zu manipulieren und zu vermeiden, etwas zu tun, dass Sie das Bedürfnis sich zu verstecken von der Welt (wobei anzumerken ist natürlich, dass dies sehr Verschieden von der das Bedürfnis fühlt zu sagen, alle über alles, und die gewöhnlichen Rechte auf Privatsphäre gilt immer).

Aber er gibt dieser Fall ist anders:

Aber dieser Fall ist anders für mich aus drei wichtigen Gründen. Die erste ist, es geht um meinen ehemaligen Lehrer, den größten Einfluss in meinem yoga-Unterricht und einen großen Einfluss in meinem Leben bisher, Kausthub Desikachar. Jetzt bin ich spreche nicht über ihn, dass mein Lehrer in dem Sinne, diejenigen, die Liebe, name-Drop auf Ihre website, weil Sie einmal ging zu einem workshop mit Shiva Rea oder verbrachte einige Monate in Mysore als ein anonymes Gesicht, das von Sri K. Pattabhi Jois weiß gar nicht, abgesehen von dem Kerl, den Verkauf von Kokosnüssen auf der Straße, drei Kreuzungen entfernt. Ich hatte eine persönliche Beziehung mit Kausthub, soweit ich betrachtete ihn als Freund als auch meine Lehrer.

Ebenso wie der Yoga-Seite von studieren in seiner Sanga in Indien von 2007 – 2009, sitzen Stunde um Stunde mit Vorträgen und Unterricht, und helfen, organisieren seine Reisen nach Schottland, habe ich speiste mit ihm und seiner Familie regelmäßig, saßen zusammen und unterhielten uns über Tee in seinem Haus mit ihm, erhielt Geschenke und Hochzeit Einladungen form seiner Familie, ein Buch herausgegeben, das für ihn, selbst aufgestanden, aus dem Bett zu gehen, das fotografieren entlang der Küste von Tamil Nadu mit ihm um 4 Uhr an einem kalten Sonntag morgen. Das heißt, ich habe die Entscheidung vor ein paar Jahren zu bewegen, und meinen Weg finden, ohne ihn als Lehrer, aber aus irgendeinem Grund nicht an allen relevanten zu dieser situation. Trotzdem fühle ich, dass ich Einblick in diese situation und ein Recht meine Meinung zu sagen, über die Vorwürfe, die ich gehört habe bisher.

Der zweite Hauptgrund, warum ich bin voicing meine Gedanken und Gefühle liegt in der Natur der Anschuldigungen. Aus den Informationen die ich bisher gesehen habe, ist dies nicht einer von denen "yoga-Lehrer hat Affäre mit student" Art von Behauptungen, dass ist nur eine Plattform für whiney Moralisten, Ihre viktorianische Ethik und starten Sie zitieren sutra-s und veralteten Konzepten, die Sie gar nicht verstehen, nur so können Sie das Gefühl, wichtig/superior. Von allem, was ich gehört habe über diese situation, von der alle die Informationen, die ich haben über es, ist dies insbesondere der Skandal über das Verhalten, dass Beträge in tatsächlichen physischen, sexuellen Missbrauch und führte zu schwerwiegenden strafrechtlichen Vorwürfe und der nachfolgenden Untersuchungen durch die Polizei.

Mein Fazit ist einfach – egal wie gut ein Freund Sie werden oder wurden, wenn Sie gewählt haben, zu beteiligen, nicht einvernehmliche sexuelle Aktivität dann habe ich ganz, ganz, mit jeder Faser meines seins verurteilen, was Sie getan haben.

Es gibt keine Entschuldigung, keine Rechtfertigung, gar keine gültigen authentische Philosophie oder Herangehensweise an das Leben macht, dass ein solches Verhalten akzeptabel ist. Wenn das, was ich gehört habe, ist wahr, und ich habe keinen Grund, etwas anderes zu glauben, dann ist es meine unerschütterliche position, dass das, was Kausthub getan hat falsch ist und er verdient was auch immer der zu ihm kommt in Bezug auf den Verlust aller seiner Privilegien als ANGESEHENE Yoga-Lehrer und in Bezug auf die Strafverfolgung. Die meisten, die ich ihm bieten im Sinne von Mitgefühl ist, dass ich hoffe, als jemand, der weiß, dass seine Brillanz als Lehrer und Zeuge von seinem potential darüber hinaus auch das, was ich erlebt habe, dass, dass er einen Weg findet, durch das, was führte ihn zu solchen beklagenswerten Handlungen und in eine Art von Klarheit.

Aber was KHYF und die ahnungslosen Studenten? Dies ist, wo Rennie nimmt Ausgabe mit dem Inhalt der detaillierten E-Mail wurde geschrieben von R. Sriram.

Mehr sorgen zu machen, als dass der folgende Teil der E-Mail, die stört mich tief, als ein ehemaliger Schüler bei KHYF, der hat nichts falsch gemacht, überhaupt, nicht begangen hat jeden Missbrauch oder hatte jede Beteiligung an diesen Anschuldigungen, und hat eigentlich nie gelehrt Kausthub in einer Weise, die führen würde, um solchen Missbrauch. Ich zitiere direkt von Sriram – E-Mail, damit es keine Verwirrung gibt:

“Wir sind aufgerufen, zu raten, zu boykottieren KHYF. Ich bin in Kontakt mit mehreren senior und langjährige Schüler von Sri Desikachar und aktive Mitglieder von KYM und Ihre Unterstützung beim schreiben dieses Briefes. In Chennai gibt es einen ehrlichen Versuch zu schließen, alle Lehrer der KHYF aus den Türen von KYM, das Zentrum begann, die von Sri Desikachar. Das ist eine richtige Anstrengung für die Menschen zu investieren, die Ihren glauben in sein Leben-Projekt KYM, das ist eine non-profit-Organisation. Wenn es gelingt, die vorerst ohne den Einfluss von Kausthub, es wird ein authentisches forum für Studenten aus der ganzen Welt zu lernen yoga als der Weg es wurde geplant von ihm."

Diese Haltung, ich muss dringend stehen gegen die ehemaligen Studenten von Kausthub Desikachar sind nicht verantwortlich für seine Handlungen. Diejenigen, mit denen ich in Kontakt gewesen, da die Behauptungen alle zu einer person denunziert Kausthub Verhalten. Während ich bin nicht länger ein Mitglied der KHYF, und alle diese Bemühungen, die Leute ausschließen, die basierend auf Ihren Lehrer Maßnahmen würden nicht auf mich wirken, es ist einfach, völlig Total 100% falsch, zu diskriminieren einer person auf die Handlungen der anderen, wenn Sie hatte kein Teil zu löschen. Die Tatsache, dass mehrere Personen in KYM und anderswo einverstanden mit Sriram bietet keine Autorität auch immer, diese Art der Diskriminierung ist völlig inakzeptabel in der modernen Welt – so wie der Sohn nicht zur Rechenschaft gezogen für die Taten seines Vater, kein Schüler muss anders behandelt werden, nur weil sein Lehrer fungierte schlecht.

Er geht, um vorzuschlagen, kann es einige schattige Politik zu gehen auf, um zu verdrängen eine schlechte Samen und kehrt schnell alle Reste Weg, als ob Sie Sie schützen den höheren ups und distanzieren sich von einer kollektiven Schuld.

Ich Sorge mich in der Tat, dass das, was hier abläuft, ist eine bestimmte Ebene von politischen Machenschaften – jetzt, dass der Erbe-offensichtlich, um der KYM-Dynastie ist gefallen die Wölfe sammeln sich, um zu kämpfen, wer zuständig sein. Und der beste Weg, um verbessern Sie Ihre Chancen, leader of the pack ist ein Ausschluss des Wettbewerbs. Spekulativ, ich weiß, aber ich sehe keinen anderen Grund, warum scheinbar intelligente Menschen wählen würde, die extreme Maßnahmen, die von der Ausgrenzung über die fehlerhafte Grundlage der kollektiven Schuld. Wenn es KHYF Lehrer gibt, die glauben, dass Kausthub die Aktionen und Methoden, die akzeptabel waren, dann gibt es sicherlich keinen Platz für Sie in Krishnamcharya tradition. Ich glaube auch, da ist kein Platz für Menschen fehlt die Intelligenz zu erkennen, zwischen zwei. Sie nicht werfen das Kind mit dem Bade ausschütten!

Ohne klingende Scherz gedacht, wir haben diese zuvor gehört. Es ist sehr interessant, darüber nachzudenken, in einer Zeit, als gurus, soll Lumineszenz haben Ihre Dunkelheit offenbart sich in einen öffentlichen und schockierende Art und Weise, so dass die Studenten und Anhänger für sich selbst zu sorgen. Wir haben nicht die neueste update über die Auflösung oder re-intactment von KHYF, aber wir wissen, dass yoga-Gemeinschaften sind stark und können sich erholen. Im Fall von Anusara, Anhänger zersplitterten, entfremdeten, umgebaut und verschoben. Andere klammerte sich an die lehren von John Freund, aber vielleicht nennen Sie es jetzt etwas anderes. John Freund selbst ließ die Anusara-Marke (fast vollständig) und hat sich selbst neu erfunden, alles praktisch vergessen. Die tief verwurzelte Abstammung von Krishnamacharya ist anders. Und viele sind scrambling zu halten das Erbe intakt (dh. Sri K Pattabhi Jois und BKS Iyengar beide stammen aus den lehren Krishnamacharya ‚ s).

Wir sind neugierig, was all dies bedeutet für Lehrer und yoga-Schüler, die heute als mega-Marken (Modelle) sind getrübt durch die Untaten der moderne Führer und Integrität abgetragen, um den Punkt zu Misstrauen. Dies ist sicherlich nicht Ihre Eltern yoga.

Update: Mark Whitwell ‚ s Antwort aus dem Herzen der Yoga Conference 2012. Dank J. Braun für die heads-up:

Auch diese von MW YouTube-account.

Schreibe einen Kommentar