Kunstwerk von Bradley Basso

fractured-fragmented-carol

Es ist unsere jährliche YogaDork Stand der Yoga-Union. Wir fragten ein paar wählen Sie Führer und Denker teilen Ihre überlegungen, Prognosen und Perspektiven auf das Jahr des yoga, war, 2015, das Jahr des yoga, werden im Jahr 2016, und der Zustand der (yoga -) union.

von Carol Horton

Zurück in den Tag – das war wirklich gar nicht so lange her – die yoga-Welt wurde weitgehend geteilt von Lehrer und Methode.

Iyengar-Schüler abgelehnt, was abschätzig bezeichnet, als "Sprung" – Methode praktiziert Ashtangis. Ashtanga-Schüler abgelehnt, was war (nur vor 20 Jahren) die neu entwickelte Methode des Vinyasa Flow. Schüler von TKV Desikachar abgelehnt, was Sie sahen, als Sie die allzu starren, nicht-individualisierte Methoden sowohl Ashtanga-und Iyengar, sowie die "mash-up", "anything goes" – Mentalität des Vinyasa. Und so weiter, und so weiter auf der ganzen Linie: Ob widerlich oder höflich darüber, die meisten ernsthaften Studenten waren fest davon überzeugt, dass Ihre Methode war "das beste".

Wenn die Schüler der verschiedenen Linien hatte heftige Meinungsverschiedenheiten über Methode, jedoch sind Sie immer noch geteilt, einige Allgemeine Rahmenbedingungen von Bedeutung. Yoga wurde über die Umgestaltung – vielleicht sogar Erleuchtung. Seinen status als ein Geist-Körper-Seele-Geist-Praxis ernst genommen wurde. Es war wichtig, ausgebildet werden durch eine Meister-Lehrer – oder, wenn das nicht möglich ist, zumindest von einem seiner (oder gelegentlich, Ihr) top-Studenten. Die Idee zu einem yoga-Lehrer, ohne mindestens ein gutes Jahrzehnt solide Praxis, die unter Ihrem Gürtel schien seltsam, fast gotteslästerlich.

Heute, gemeinsamer Satz von Annahmen ist völlig verschwunden. Letztes Jahr, als führte ich eine Diskussion über zeitgenössische yoga in einem von Chicagos besten unabhängigen studios, nur ein Schüler aus 30 kannte die Bedeutung des Wortes "Linie." Jeder, aber war sehr vertraut mit Lululemon.

Paradigma Zusammenbruch

Dies ist nicht zu vermuten, dass die "alt" – Meister-Lehrer-basierte Struktur war perfekt. Als diejenigen, die befolgt haben, die jüngsten Entwicklungen in der yoga-Welt gut kennen, das "alte Paradigma" untergraben wurde, nicht nur durch die fortschreitende Kommerzialisierung, sondern auch durch solche intern generierten Probleme als eine erschreckend hohe Inzidenz von "guru " Skandale" zusammen mit körperlich schädigenden und/oder psychologisch manipulativen Praktiken. Ohne Zweifel, viele ernsthafte yoga-Schüler, die sozialisiert wurden, in die es "damals" noch in der Auseinandersetzung mit der einige Gefühl der Verwirrung, Verlust und Enttäuschung.

paradigm-cycle

Im Jahr 2014 habe ich beschrieben, wie Veränderungen als Ursache einen "Paradigmenwechsel" in der yoga-Kultur. Heute, würde ich sagen, dass wir voll sind, in die nächste phase der Kuhnian-Zyklus-Modell "Krise": oder, ein vollwertiges "Paradigma Zusammenbruch."

Yoga-Kultur hat sich stark fragmentiert. Es ist nicht einfach, die verschiedenen Lager sind gespalten, wie yoga gelehrt werden sollte. Vielmehr gibt es so viele verschiedene Lager, die halten so radikal unterschiedliche Konzepte von dem, was yoga ist, dass viele von Ihnen haben nichts mit einander zu löschen.

Es ist nicht mehr sogar Locker gemeinsame Absprachen über das, was yoga ist, oder warum es sich lohnt, zu üben. In den meisten Fällen manifestiert sich als einfache Unwissenheit: die yoga-und-Bier-Masse hat keine Ahnung, was die Ashtangis tun. In einigen Fällen, jedoch, es erzeugt Konflikte.

Kulturelle Aneignung und der "Yoga-Körper"

In Nord-Amerika, Süd-asiatischen-Aktivisten und Ihre Verbündeten haben sich erfolgreich stellte sich die einmal-simmering Debatte über die kulturelle Aneignung von yoga bis zum Kochen bringen. Währenddessen in Indien die Modi-Regierung hat den Startschuss für eine beispiellose und oft umstrittene Kampagne von yoga eine zentrale Rolle sowohl seine eigene politische Profil und die Identität der indischen nation als ganzes. Während die scheinbar kongruenten Bewegungen, die Einblicke in die kulturelle Politik des yoga tatsächlich die sprichwörtliche seltsame Bettgenossen, wie die nordamerikanischen Bewegung ist fest gepflanzt in der Identitätspolitik der cultural Links, während die indischen eine wurzelt in der Hindu-Nationalismus der politischen Rechten.

Mittlerweile sind die Kampagnen gegen die eng stereotype "yoga-Körper" geschoben, die von Aktivisten bestimmt, um zu gewinnen Traktion auf Körperbild Fragen haben, erreicht eine Ebene der Aufmerksamkeit der Medien und der öffentlichen Unterstützung, fühlte mich unvorstellbar noch vor wenigen Jahren. Plötzlich, es ist möglich, eine kurvige, oder sogar selbst-identifiziert "Fette" Frau, und ein yoga-Modell/Promi -, wie gut. In einem jetzt bekannten Zyklus, die Werbekunden sind zunehmend springen auf eine marketing-Möglichkeit, die yoga-Lehrer für die gemeinsame Nutzung der Praxis – und nicht einfach nur verkaufen Kleidung erstellt. Wohin dies führen wird, bleibt abzuwarten.

Instagram hat, spielten eine wesentliche und sehr interessante Rolle sowohl in der Bewegung gegen die stereotype "yoga-Körper" und die real-life-Intensivierung. Ich hatte vor kurzem eine junge Frau in einem meiner yoga-Kurse, die passen perfekt zu den "schönsten yoga-Körper" Form: jung, Dünn, biegsam, schön und weiß. Sie erzählte mir, Sie hatte immer wieder renkte die Schultern, um die besten Aufnahmen von Ihrer musikalischen Rad-pose auf Instagram. Noch in Ihrem 20s, war Sie jetzt so verletzt, dass Sie gewählt verbringe viel von meiner Klasse in child ‚ s pose, mit viel eingeschränkter Mobilität, als viele von den viel älteren Studenten.

Starbucks Yoga

Inzwischen, das größte Wachstum trend zu sein scheint Starbucks-Stil corporate yoga-Ketten. In meiner Heimatstadt Chicago allein, wir haben jetzt fast 30 CorePower Yoga-studios. Vor nicht allzu langer Zeit, gab es nur eine nicht-unabhängige studio in der U-Bahn-Bereich. Als ein Ergebnis, unsere älteste und etablierteste, unabhängige studios haben sich in Nische "boutique" – Destinationen für diejenigen, die eine "traditionelle" yoga-Erfahrung.

Ich habe mehrere yoga-Lehrer, die angefangen bei CorePower, und einige, die haben Ihre Lehrer-Ausbildung gibt. Während jeder berichtet von einer positiven Erfahrung, es wurde immer kommuniziert mit Verdruss. Ihre Ausbildung ist, Buttern die Lehrer, die haben nur geübt ein paar Monate, bevor er berechtigt zum führen von Klassen. Es ist Pilze-Szene, in der die überwältigende Mehrheit von Schülern und Lehrern keinen Sinn, dass die Art von sorgfältig abgegrenzt, lineage-basierte yoga-Kultur, die ich für selbstverständlich nahm zurück in den 1990er Jahren, die jemals existierte.

Kennen Sie Ihre Nische

Ich könnte (und auf) mit Beispielen dafür, wie stark fragmentiert die Kultur des yoga, ist heute. Aber was ist der Punkt? Es gibt so viele verschiedene yoga-Szenen, es wird sehr anstrengend und langweilig, um zu versuchen, Sie alle aufzuzählen.

Die Folge ist, dass Lehrer und Methode sind nicht mehr das, was teilen, die yoga praktizieren. Vielmehr ist es Ihre bewusste, in vielen Fällen unbewusst – Verpflichtung auf bestimmte kulturelle Projekte, angefangen von der Suche heiß auf Instagram zur Förderung der Körper-Akzeptanz, die Förderung von corporate yoga zur Bekämpfung der kulturellen Aneignung. In vielen Fällen sind diese Projekte so Verschieden, dass es keinen Sinn mehr macht zu übernehmen eine Art gemeinsames Verständnis des yoga auf allen.

Da es nicht mehr jede Art von übergreifenden Paradigma, das auch Locker vereint yoga-Kultur ist es wichtiger denn je, darüber nachzudenken, was jeder von uns sucht in unserer eigenen Praxis, und ob die kulturelle Nische, finden wir uns in der Tat das beste für unsere eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Visionen.

Ich persönlich habe das Interesse verloren, bei der Verfolgung der weitläufigen yoga-Szene als ganzes; ein Projekt, den ich faszinierend finde. Stattdessen habe ich mich verpflichtet, die Arbeit mit den Yoga-Service-Rat, während die Weiterentwicklung meiner eigenen persönlichen Praxis und Lehre mit Methoden zur besseren Integration der mix von Forrest yoga, trauma-informiert-yoga und Vinyasa-Flow, die am meisten beeinflusst hat mich, zusammen mit verschiedenen pranayama, Achtsamkeit und meditation.

Ich bin auch gespannt weiter zu erforschen verbindungen zwischen yoga-Dienst und politischem Aktivismus. Als jemand, der bereits die geringste Aufmerksamkeit zu den Nachrichten kennt, dann erleben wir eine Steigerung in der sowohl politisches engagement, kulturelle Konflikte und soziale Unruhen. In den USA eine wild card Wahl im Jahr wird über die Verschiebung in den höheren Gang. Also, die Frage ich Frage mich jetzt: wie kann ich in meiner Praxis helfen, mich zu engagieren, mit diesem neuen historischen Augenblick, in dem die meisten generative Art?

Live die Fragen

Was trainierst du denn? Wie die Körperhaltungen oder asanas, Einfluss auf Ihre Herz und Verstand? Sie haben das Recht unterstützt – teachers, community, training, wissen nutzbar zu machen, eine solche Geist-Körper-Synergien für authentische persönliche Entwicklung?

Wie stellt Ihr yoga verbinden, um den rest Ihres Lebens? Wie sieht Ihr Leben eine Verbindung zu Ihrer Familie, Gemeinschaft, Gesellschaft – und die Welt? Machen Sie das beste aus Ihrem begrenzte Zeit auf dieser Erde? Wie könnte Ihre Praxis helfen Ihnen bei der Beantwortung dieser Frage ehrlich, und fruchtbar?

Im Hinblick auf die vielfältigen und oft widersprüchlichen kulturellen Enklaven in der yoga-Welt ist es heute wichtiger als je zuvor, derartige Fragen zu erforschen regelmäßig. Wie, wo, warum und mit wem Sie Praxis tiefgreifend beeinflusst nicht nur, wie gut Sie durchführen, Dreieck-pose, sondern wie gut du dein Leben zu Leben.

~
Carol Horton, Ph. D., ist Autor des Yoga Ph. D.: Integration von dem Leben des Geistes und der Weisheit des Körpers, und Mitherausgeber von " 21st Century Yoga: Kultur, Politik und Praxis. Derzeit ist Sie Bearbeiten ein Buch über die Besten Praktiken für Yoga für Veteranen. Carol ist Mitglied des Board des Yoga Service Rat, und lehrt yoga in Chicago. Ein ex-Politologie-professor, Carol hält einen Doktortitel von der University of Chicago, der Autor der Rasse und der Herstellung des amerikanischen Liberalismus, und verfasste zahlreiche Forschungs-Berichte für führende Stiftungen, Nonprofit-Organisationen und öffentliche Behörden auf die Probleme, die mit niedrigem Einkommen Kinder und Familien. Für weitere Informationen, besuchen.

Schreibe einen Kommentar