Männer Hassen-Lieben Ihre Yoga Körper, Zu

neal-pollack-yoga

“Für Jahrzehnte, ich hasste meinen Körper. Ich nicht verstehen, wie es funktionierte. Es schien eine aktive Verschwörung gegen mein Glück, insgesamt trennen von meinem Geist."

Neal Pollack ist nicht nur ein talentierter Geschichtenerzähler Deckung der zwielichtigen Unterwelt des yoga, Mord, schlagen, oder sogar einen eierkopf(stand)ed drei mal Jeopardy! champion, gab uns ein Super interview über seine yoga/Alex Erfahrung. NÖ, er ist eigentlich mehr, als jeder, der. Er ist ein Vater, ein Ehemann, ein Kerl, der lebt in der Welt, macht seine regelmäßigen yoga-Praxis und lieben-seinen Körper, oder "bag-of-Fleisch, mit einem halb-entwickelten Bewußtsein" Herr Pollack bringt es (er ist auch ein dichter), aber nicht, bevor er hasste es.

Sehen Sie, Neal brachte yoga in sein Leben, vor etwa zehn Jahren, und seine Reise führte ihn durch Begeisterung, Faszination, schieben, schwer, Gewicht zu verlieren, um fit zu werden, dabei ausgefallene Posen, Erhaltung der daraus folgenden Verletzungen und nachfolgenden Lektionen der Vergänglichkeit, alle Gebäude bis auf die Erkenntnis, dass Körper und Geist sehr verbunden, dass die Arbeit auf dem Schiff zu verbessern, den Fahrer des Fahrzeugs und Umgekehrt. Er teilt seine Erfahrung in dieser gefährdeten und offene Stück in der neuesten Ausgabe von Schwarzbrot. Wir lieben es, nicht nur, weil es ist geschrieben von einem Mann, aber weil es dient als eine perfekte Erinnerung daran, dass alle unsere Fahrten und Erlebnisse gültig sind und wir brauchen nicht hassen unseren Körper, sondern werden immer von Ihnen fasziniert. Schließlich sind Sie uns für die Langstrecke.

Plus, was ist die Eile, eh? Wir alle gehen an den gleichen Ort. Zitiert seinen Lehrer Richard Freeman: “Einige Leute denken, dass yoga wird Ihnen einen perfekten Körper. Und wenn Sie der Praxis ist es schwer genug, und mit genug Hingabe, es wird. Auch das ist möglich. Aber Sie sind immer noch zu sterben. Dann haben Sie eine perfekte Leiche."

Nach der Erfahrung mit cadaver lab als Teil von Richard Freeman umfangreichen Ashtanga Ausbildung, und sehen, was wir alle sehen wie im inneren (und tot), ein moment der Klarheit kam für NP:

Für die erste Zeit, sah ich meinen Körper als etwas Tatsächliches und nicht als eine Abstraktion. Ich erkannte, es war genauso wichtig wie meine Gedanken. Es war mein Schiff, das einzige Verkehrsmittel, das ich habe. Wenn ich ging, um alle Sinne der kleinen Ecke der Realität, die ich bereits gegeben habe, ich war zu haben, um mit meinem Körper, und sich voll bewusst sein, dass Prozesse wie möglich.

Die Körper, sondern als ein Hindernis zum Glück ist, ist in der Tat eine Quelle der endlosen Wunder. Wir sind auf der Erde, um direkt die Realität verstehen. Unsere physische Anatomie—alle Knochen -, Gelenk -, Muskel -, organ-und Zell—dient als viszerale conduit zu diesem Verständnis. Alle meine Wunden, alle meine körperlichen Verwirrung, sowie alle befriedigend Strecken und beruhigende balance-Posen, sind Teil des Lebens. Sie sind nicht hier, werden gefürchtet oder vermieden, sondern vielmehr angenommen, richtig verstanden und erlebt in Ihrer Natur.

Diese Aufklärung ist das, was einige von uns erreichen nach praktizieren yoga für eine Weile (oder lange Zeit). Es ist Art von, was passiert, nachdem Sie die n00b-ness und extreme Lust zu tun, funky one-armed-Salden, gefolgt von frustration und Verzweiflung, dass Sie nie in der Lage sein zu tun Ihnen aus Ihrem system.

Vielen Dank an Neal Pollack, für die Umsetzung in Worte, in seine gewohnt charmante und respektlose Mode, was viele von uns haben Prellen um in unserem Gehirn, unseren Körper, unsere Muskeln, Knochen und Zellen.

Wir laden Sie ein, um den gesamten Artikel Lesen und nehmen Sie einen Blick auf Neal glücklich sein in seiner eigenen Incredible Hulk-t-shirt-verkleidet Körper.

Schreibe einen Kommentar