Neues Gadget Zappt Sie, Wenn Ihre Atmung Geht Aus Dem Gleichgewicht Geraten

60s-vibrator-belt

Nicht die tatsächliche thingamajig.

Ein neues gadget verspricht, halten Sie in einer glücklichen Atmung legen und Sie wissen lassen, wenn Sie es nicht sind. Entwickelt von der 22-jährige Maschinenbau-Ingenieur und yoga-Lehrerin, Cindy Gu, das Gerät funktioniert wie ein Gürtel, wickelte sich um Ihren Bauch, Strecken Sie Ihre Atmung Muster, Dank der Hilfe von sci-fi, äh, Technologie. Gu, die ursprünglich erstellt die smart-Gurt zu helfen, mit Ihrem eigenen atmen, aber schnell gemerkt, dass es nützlich sein könnte für andere.

"Die Atmung ist eine lebenswichtige Praxis in yoga, meditation, aber es hat auch einen erheblichen Einfluss auf unsere Stimmung, Emotionen und stress, so führte mich, ein Gerät zu konstruieren, anderen Menschen zu helfen besser atmen," Gu sagte MSN-News.

Wie funktioniert es? Der Gürtel hat einen sensor und das spezielle Gewebe, das das erkennen der expansion und Kontraktion im Unterbauch. Gepaart mit einer mobilen app, die doohickey (es gibt keine offiziellen eingängigen Namen noch nicht) sammelt Spuren und Daten. "Die Maschine lernt es und ist in der Lage zu verstehen, die Benutzer, die Atmung Muster, und wenn es Unregelmäßigkeiten in Muster, das ist, wenn das Gerät ein signal an den Benutzer mit einem haptischen feedback," Gu sagt.

Also, wenn Sie beginnen, halten Sie Ihren Atem an oder atmen flach, zum Beispiel, der Gurt gibt Ihnen einen zing! Nur ein wenig vibration, keine Sorge. So in der Art wie eine enge jeans, die Gespräche zurück.

Brauchen wir wirklich ein Gerät, um uns zu erinnern, zu atmen? Mit unserem modernen Leben, multitasking und Pokemon Jagd, offenbar haben wir zu tun. Schock-Therapie, die neuen bewussten Leben.

Gu hofft Ihr Gerät wird den Menschen helfen, einfache stress und gesünder als ein Ergebnis. Mit ein paar startup-Wettbewerbe unter Ihrem smart-Gurt, derzeit ist Sie Einkaufen für Hersteller und hofft, dass die Atmung thingamabob werden zum Kauf zur Verfügung, bis Dezember 2017.

Schreibe einen Kommentar