Nicht Ihre Eltern Yoga

von J. Brown

new-paradigm

Großen tektonischen Verschiebungen in der modernen yoga-Welt geschaffen haben, eine völlig neue Landschaft für die Industrie und die Verbraucher. Die Gründergeneration der yoga-trend-setter, deren innovation und Unternehmergeist gefördert, was jetzt etablierte Konvention, weitgehend erreicht das Ziel, läutet yoga in den mainstream der Gesellschaft, und sprechen nicht mehr von der gleichen obskuren oder gewölbten Umhänge, die Sie einst Taten. Und einige der renommiertesten unter diesen zahlen gefallen sind, vom sprichwörtlichen sockel, enthüllt die Fehlbarkeit des yoga Berühmtheit und ein Vakuum der Substanz.

Die zweite offizielle Studie der yoga-Industrie, die seit der ersten im Jahr 2008, erschien im letzten Monat und die Verewigung des yoga und verwandter commerce hat sich nicht verlangsamt, in den am wenigsten. In den letzten fünf Jahren allein, haben wir uns von 15,8 Mio auf 20,4 Millionen Amerikaner yoga üben, das ist eine 29% erhöhen und stellt 8,7% der amerikanischen Erwachsenen. Die Ausgaben für yoga-Kurse, Ausrüstung, Kleidung, Urlaub und Medien mit geschätzten 10,3 Milliarden pro Jahr, fast doppelt 5,7 Milliarden Schätzung aus dem Jahr 2008. Unter den von 91,3% der Amerikaner, die nicht yoga praktizieren, um 44,4% sagen, dass Sie sich für yoga interessieren, aber noch, es zu versuchen.

Ich begann, yoga zu unterrichten, wenn ich 23 Jahre alt war. Damals gab es kein google, youtube, facebook, twitter oder Lululemon. Es war kein 200-Stunden yoga-Lehrer-Zertifizierung. Es gab keine Werbung für Banken, die mit Menschen zu tun yoga-Posen in Ihnen. Und es war keine multi-Milliarden-dollar-yoga Industrie-Kraftstoff. Nun, ich bin vierzig Jahre alt. Ich bin verheiratet mit einem Kind und ich besitze ein yoga-center und trainieren-yoga-Lehrer in meiner Nachbarschaft von Brooklyn, New York. Ich ritt auf dem Kamm der yoga-Welle begann in den frühen neunziger Jahren und haben sich in mein Erwachsenenalter zusammen mit der Entstehung des yoga in unserer Kultur.

Ich erinnere mich an den Aufstieg von John Freund und Anusara Yoga und dachte mir: “Wow. Das ist die Zukunft. Dies ist, was möglich ist, für einen yoga-Lehrer zu erreichen." Nun, die Marke ist noch nicht ganz erloschen und der Mann wird von vielen als eine Außenseiterin im Feld, es ist eine tragische Ironie, um die youtube-videos von prominent und selbst-identifiziert Anusara Yoga-Lehrern, die hoffen aufrichtig, anderen zu helfen, eine bessere Marke, die sich in Hülle und fülle.

Dinge haben sich sicherlich geändert, wenn ein Lehrer, der über mehr als ein Jahrzehnt, Ruf und stehen für eine übermäßig aggressive Art zu unterrichten, ist nun als Experte auf die schädliche Natur des yoga. Und leitende Wissenschaftsjournalist der New York Times, die war einmal ein Experte über die Verbreitung von nuklearen Waffen ist nun schriftlich über die Verbreitung von yoga. Leider ist seine reduktionistische Aussagen über die Sicherheit und die Ursprünge des yoga und die sensationalizing von wissenschaftlichen Daten diente zur Verschleierung der Probleme mehr als weiter jedes Verständnis oder die öffentlichkeit aufzuklären.

Unter den ernsthaften Praktiker, es ist spürbar Unzufriedenheit mit dem Kurs der yoga-Industrie zu sein scheint. Lehrer, die in der Vergangenheit waren Stimmen zu definieren, was yoga ist in der 21st Jahrhundert, sind nun verständlicherweise mehr um zu genießen Ihren letzten Jahren, als zu versuchen, zurück zu schieben, gegen etablierte Kräfte, die interessieren sich wenig für die Seele des yoga. Die neuere generation hat oft geworfen in die wildnis, ohne die Werkzeuge oder Kenntnisse, die zur Erfüllung Ihrer impulse, die Fackel zu tragen. In der Abwesenheit von Lehrern framing das Gespräch und die Definition von yoga auf authentische Weise, der Markt wird immer die Lücke füllen, mit was auch immer verkauft.

Die gute Nachricht ist, dass wir erreichen einen Wendepunkt. Das wird passieren, wenn genügend Menschen, die yoga praktiziert haben lange genug, um Ihre eigene fundierte Ermittlungen über das, was yoga ist und warum Sie es praktizieren. Ich kann nicht glauben, das Letzte mal traf ich jemanden, der hatte noch nie gehört oder gelesen von yoga vor. Es gibt eine neue versierte unter den Uneingeweihten und eine größere Unterscheidung zwischen veteran Teilnehmer. Und während die meisten von dem, was Sie hören und Lesen über yoga ist furchtbar ungenau, immer noch mehr und mehr Leute verstehen, dass yoga genutzt, die mit unterschiedlichen Zwecken, und es sind Entscheidungen getroffen werden.

Die Leute kaufen nicht einfach alles als yoga mehr. Und Sie erzählen Ihren Freunden. Die grassierende Kommerzialisierung und Vereinnahmung des yoga ist mittlerweile so übertrieben, dass selbst die unbekannten sind skeptisch. Die Zeiten sind zu hart, um effektiv weiterhin hocking candy-coated Plattitüden. Aus der großen malaise der Druck und die scheinbare Untergang, die Bedingungen werden immer mehr reif abzustreifen veraltete denken. Nie mehr werden wir geführt werden, um durch falsche gurus oder selbstgefällig mit Heuchelei. Nicht mehr wird der Erfolg definiert sich durch status oder erreicht auf Kosten der anderen. Wir können und werden es besser machen. Lassen Sie uns den Mut haben, vorstellen, dass es so ist.

J. Brown ist ein yoga-Lehrer, Schriftsteller und Gründer von Abhyasa Yoga Center in Brooklyn, NY. Sein schreiben wurde featured in Yoga-Therapie in der Praxis, Yoga-Therapie Heute und die International Journal of Yoga-Therapie. Besuchen Sie seine website unter yogijbrown.com

Schreibe einen Kommentar