Perspektiven: Die Genial Kolberg Familien-Yoga-Album (Yoga Unorthodox in chassidischen jüdischen Israel)


Treffen des Kolbergs. Die Familie lebt in Israel und nicht verpassen eine Gelegenheit, um yoga zu praktizieren oder lehren der chassidischen jüdischen Gemeinde jedoch unbeholfen, U-Bahn oder unorthodox.

The Kolberg FamilyThe Kolberg Family

Die Familie Kolberg

The KolbergsThe Kolbergs

Die Kolbergs

The KolbergsThe Kolbergs

Die Kolbergs

Avraham KolbergAvraham Kolberg

Avraham Kolberg

Rachel KolbergRachel Kolberg

Rachel Kolberg

PausePlayPlayPrev|Weiter The Kolberg FamilyThe KolbergsThe KolbergsAvraham KolbergRachel Kolberg

Die Familie war vor kurzem profiliertem in der online-Zeitung Haaretz, wie es ist, yoga zu tun, als chassidische Juden, die in Israel Leben, Ihre Reisen nach Indien, wird getrennt von Ihren Körpern und machen Sie Ihre Aufgabe zu lehren, die sehr un-Orthodoxen Praxis des yoga in der Gemeinschaft. Es ist eine spannende Lektüre. Überprüfen Sie heraus die Auszüge unten und Sie den ganzen Artikel hier.

Nach Kolberg, eine Minderheit Ihrer Schüler sind die religiösen Frauen aus englischsprachigen Ländern, die wissen, warum Sie kommen. Die anderen, sagt Sie, die strengen chassidischen Frauen und Litauisch (nicht-chassidischen ultra-orthodoxe ) Frauen, “hätte nicht gedacht, dass yoga zu üben, und für Sie gibt es ein problem. Sie sind völlig abgeschnitten von Ihren eigenen Körpern. In der Regel kommen Sie hier nur, nachdem Sie in dire-straits-Gesundheit-Weise."

Die beiden Lehrkräfte hinsichtlich der änderung der Haltung gegenüber yoga in der ultra-Orthodoxen Welt als Ihre mission. Es dauerte einige Zeit, bis Sie erkannte, dass die schwersten Fälle aus der extremen religiösen Fraktionen wurden geschickt, um Sie, anstatt verwies auf die Behörden.

Avraham Kolberg erzählt, dass es gibt Anweisungen, die Hasids haben eine harte Zeit, die folgenden, zum Teil, weil “Sie nicht wissen, die Namen einiger Ihrer Körperteile. Sie wissen nicht, wie Sie heben Ihre Arme. Sie kommen, um die Klasse in Ihrer alltäglichen Kleidung und bestehen auf halten Ihre tzitzis (Fransen-unterhemd ). Sie haben keine Sport Kleidung."

Das Aufwickeln von yoga ist tief verwurzelt. "Wenn Sie Fragen, ein rabbi, wird er Ihnen sagen, es ist Götzendienst", sagt Avraham Kolberg. Für Kolberg, yoga ist ein Weg, um Gott anzubeten. “Der moment, eine person muss sich bewusst sein, seine Ferse, seine Augen wandte sich an einen bestimmten Ort, und ich bitte ihn, sich zu konzentrieren auf eine andere Stelle in seinem Körper, in der Beobachtung dessen, was ungesehen ist erstellt. Dies ist Spiritualität."

Rachel glaubt, dass, wenn man abgeschnitten vom eigenen Körper es gibt keine Möglichkeit, die spirituelle Arbeit. "Das ist meine Herausforderung an den ultra-Orthodoxen", sagt Sie. “Als mein Sohn sitzt in der lotus-position in seiner Gemara Unterricht an der yeshiva, Sie Schreien ihn an, dass er benimmt sich wie ein Heide. Warum, wenn diese ihm hilft, sich zu konzentrieren? Dies ist ein tool, das Sie ablehnen, zu verwenden."

Die Kolbergs begann Ihre Hinwendung zur religion in Indien, durch das Studium des yoga. Rachel, 39, wanderte nach Israel aus der Sowjetunion im Jahr 1990, als Sie 17 Jahre alt war. Ihr name in russischer Sprache wurde Yula und Sie wuchs in Moskau. Ihr Vater war ein spanischer Lehrer und war Fidel Castros persönlicher übersetzer ins russische.

Ein Jahr, nachdem Sie in Israel ankam, hat Sie die volle Fachhochschulreife Prüfungen in Hebräisch. In Ihrem 20s, lernte Sie Ihren Mann unter seinem früheren Namen Dagan Yifrah,. Er hen lebten in Ramat Hasharon. In dieser Zeit entdeckte Sie yoga. “Wie ein gutes Russisches Mädchen ich habe Akrobatik von einem frühen Alter. Wenn ich nach Israel kam, ich habe versucht, andere Bereiche bis jemand führte mich zu yoga. Ich wurde mitgerissen und ich habe gefegt, mein Mann." Sie lebten in der Sharon Gegend, praktiziert yoga und lehrte an der Beit Berl College School of Art – er. Fotografie und Sie, die Malerei. Im Jahr 2000 heiratete und mit einer 3-Jahr-alten Sohn, Sie ging nach Indien zur Untersuchung der Iyengar-Methode. (B. K. S. Iyengar ist der Vater des modernen yoga.

"Die yoga-bug packte uns hart", sagt Rachel. Sie waren nicht die klassischen Backpacker: Sie gingen nicht auf Goa, die Sie nicht Rauchen, Drogen. Sie lebte in einer kleinen Stadt, wachte jeden morgen früh auf und ging, um zu studieren yoga.

"In Indien Leben Sie die tradition, und das erregte unseren Neid", sagt Rachel. “Plötzlich waren wir uns bewusst, der Urlaub. Es wurde auch die Frage der Disziplin in der yoga-Schule – Disziplin nicht für den Willen, der Disziplin, aber damit verwischen sich und erhalten eine verschiedene Stufe von Spiritualität."

Sie bat einen rabbi, über yoga. “Er sagte zu mir, ‘Es ist Ihr verlangen. Nicht funktionieren, widmen Sie sich Ihren Kindern.’" Und in der Tat, Sie widmete sich Ihrer Kinder für zwei Jahren, und hielt die yoga tut, obwohl, wie Sie sagt, "ich bin fast verrückt in die Einsamkeit, mit vier Söhnen zu Hause und ohne yoga."

Fotos von Michal Fattal über Rachel Yula Kolberg, die schöne Dame gesehen, die oben im Iyengar-Stil. Sich selbst auszudrücken.

Schreibe einen Kommentar