Petition Fordert Erforderlich, Body Positivity-Trainings Für Alle Yoga-Lehrer

image via Change.org petition

Bild via Change.org petition

Sollte Körper Positivität eine erforderliche Teil der yoga-Lehrer-Ausbildung? Eine Gruppe von sozial bewussten yogis, der so denkt. Ein Change.org petition, gestartet von Jeniffer Zimmerman "Alle Körper Steigen, Yoga," ruft für Körper-Positivität Ausbildung ist ein erforderlicher Bestandteil aller Yoga Alliance registrierte Schulen " yoga teacher training Programme. Während der Yoga Alliance ‚ s Einfluss schwindet, und Ihre standards Häufig in Frage gestellt, Sie weiterhin aktuell bleiben die größte anerkannte Organisation für die Gestaltung einer Struktur für die yoga-Lehrer-Ausbildung an der 200-hr-und 500-hr-sowie Weiterbildungs-Ebenen. Wir übernehmen dies ist der Grund, warum die petition zielt auf Sie.

Mit yoga Zunehmender Beliebtheit erfreut, haben wir gelernt, ist es wichtig, eine Anstrengung zu machen, um zu halten die Praxis als inklusiv und zugänglich wie möglich. Es gibt ein zunehmendes Bewusstsein um die Vielfalt und machen yoga einen geschützten Raum für jeden Körper, egal Ihrer Rasse, Körper-Typ, Alter, sexueller Orientierung, gender Identität oder die Fähigkeit. Einige yoga-Lehrer und-Schüler haben bereits es auf sich genommen um sich in zusätzlichen Trainings zu fügen Sie die zusätzlichen Werkzeuge des Gewahrseins, um Ihre toolbox. Diese petition ist zu Fragen, für die es eine Voraussetzung für alle yoga-Lehrer.

Hier ist das vollständige schreiben über die Change.org petition:

Alle Einrichtungen Erheben Yoga verlangt der Yoga Alliance zu gehören Körper-Positivität Ausbildung als Voraussetzung für alle registrierten yoga-Lehrer. Die Ellipsen-Projekt definiert Körper Positivität als “eine Radikale Neudefinition und Urbarmachung des Körpers. Es entstand in Reaktion auf die westliche Kultur, die erkennt nur weiße, Nichtbehinderte, Heterosexuelle, und dünne Körper als würdig und schön. Körper-Positivität muss umfassend sein und sich überschneidender, wenn es um eine wirkliche Veränderung in der Gesellschaft." Wir möchten yoga alliance zu erlassen, um dieser definition.

Das yoga-Prinzip der Gewaltlosigkeit (ahimsa) muss eine genauere Prüfung, wie die westliche yoga-Kultur angenommen hat die gleichen schädlichen Schönheit standards, wie populäre Medien, und wie diese trägt zur Masse Körper Fehlbildung und Körper Scham. Yoga-Lehrer mit Yoga Alliance registriert, müssen Sie ein minimum von vier Stunden (200RYT) oder zehn Stunden (RYT500) Ausbildung zu lernen, wie zu verringern das verkörperte trauma von engen und oft unerreichbar, Definitionen von Schönheit, die Folgen unserer Schüler auf der yoga-Matte.

Der total training-Stunden, zwei Stunden (RYT200) /fünf Stunden (RYT500) konzentriert sich auf die Studie von der Ethik der Körper Positivität, die eine Prüfung der persönlichen und kulturellen Körpers Vorlieben Körper, Politik und Sprache. Die zusätzlichen 2 (RYT200) / 5 (RYT500) Stunden sollte der Schwerpunkt auf der Vermittlung von Techniken für Körper Vielfalt in der Klasse, einschließlich Requisiten und Zugänglichkeit von Posen.

Alle Einrichtungen Erheben Yoga nicht viel von einer Präsenz im web, aber es scheint sich um eine Zusammenarbeit zwischen yoga-Lehrer Heather Heintz und Jeniffer Zimmerman. Sie beschreiben sich selbst als "Teil der Bewegung, das darauf abzielt, yoga-Kultur umfassender, sicher und zugänglich", die wir seitens des Hawaii-yoga-studio website wo ein ABRY workshop wird abgehalten, Ende Juli.

Glaubst du, Körper-Positivität der Ausbildung die Voraussetzung für alle yoga-Lehrer?

Schreibe einen Kommentar