UPDATE: Berufungsgericht Bestätigt Bikram Können Nicht Urheber-Yoga-Sequenz

Bikram's non-copyrightable 26 pose sequence | image via http://www.bikramyogafleet.co.uk/

Bikram ist nicht copyrightable 26 pose Sequenz | Bild via http://www.bikramyogafleet.co.uk/

Denken Sie daran, wenn Bikram versucht, copyright seinem yoga-Abfolge von 26 Posen? Es hat nicht funktioniert. Es trifft nicht zu Ende, und es ist nicht so einfach. Aber es ist eine gute Nachricht.

Das neueste update für die saga ist, dass heute, 8. Oktober 2015, dem Ninth Circuit Court of Appeals in Kalifornien einseitig mit der bisherigen Regelung, die Bikram Choudhury ist die 26-pose sequence ist nicht berechtigt, urheberrechtlich geschützt.

Über Yoga Alliance:

Schreiben für die drei-Richter-panel, Richter Wardlaw schrieb:

“Wir müssen entscheiden, ob eine Folge von zwanzig-sechs yoga-übungen und zwei Atemübungen entwickelt, die von Bikram Choudhury und beschrieb in seinem 1979 Buch, "Bikram‘ s Beginning Yoga Class ist, hat Anspruch auf den Schutz des Urheberrechts. Diese Frage impliziert ein grundlegendes Prinzip der verfassungsmäßigen und gesetzlichen Schutz des Urheberrechts—die Idee/Ausdruck-Dichotomie. Weil copyright-Schutz ist beschränkt auf den Ausdruck von Ideen, und erstreckt sich nicht auf die Ideen selbst, die Bikram Yoga Sequenz ist nicht ein richtiges Thema copyright-Schutz."

Das Gericht bestätigte, dass, obwohl Bikram Choudhury gehalten, den Schutz des Urheberrechts in seinen veröffentlichten Buch auf seiner Sequenz, konnte er nicht damit aufrufen, das Urheberrecht zu stoppen, andere von der Nutzung der Sequenzen beschrieben in seinem Buch.

Dort haben Sie es! Ein für alle mal? Wer weiß.

Der Fall von Urheberrecht yoga gezogen wurde, sich über Jahre von Rechtsstreitigkeiten und Gerichtsverhandlungen. Im Jahr 2011, Bikram Choudhury (& co.) eingereicht ein großes Millionen-dollar-Klage gegen mehrere yoga-studios, die behauptete copyright-Verletzung seiner 26-pose-Stil-und-Lehre-Skript. Er musste im wesentlichen das Recht, dies zu tun, weil er tatsächlich das Urheberrecht.

(Das ist der verwirrende Teil.)

Im Jahr 2003, Choudhury gelang es in der Anmeldung ein copyright unter 17 U. S. C. Abschnitt 410 für seine asana-Abfolge von 26 Haltungen und 2 Atemübungen. Er ging dann zu sue, die alles, was sich bewegte und atmete, Sequenz, oder alles, was war "Derivat" davon. Das copyright, jedoch, wurde aufgefordert, in den Anhörungen für die Millionen-dollar-Klage, die Choudhury eingereicht gegen Yoga Zu Den Menschen, Evolation Yoga-und Michigan-basierte studio Michigan basiert Yen Yoga. Greg Gumucio der Yoga Zu Den Menschen nieder, die Zustimmung zu stoppen Unterricht die Abfolge von Februar 2013.

Aber im Dezember 2012, US-Bezirksrichter Otis Wright entschied, dass "auch wenn die Art und Weise, in der Choudhury angeordnet, die Reihenfolge eindeutig ist, würde die Reihenfolge nicht, urheberrechtsschutzfähige Gegenstand, da die einzelnen yoga-Haltungen sind nicht urheberrechtsschutzfähige Gegenstand."

Das aktuelle Urteil hält der Richter Wright ‚ s Entscheidung und lässt Evolation Yoga off the hook, wie auch andere yoga-studio oder Stil wünschen, um eine 26-pose-Sequenz, die wie die Bikram-Sequenz. Yogahaltungen und-Sequenzen = nicht copyrightable.

Sie können Lesen Sie die vollständigen Gerichtsakten und Gutachten vom 8. Oktober herrschenden hier.

Verlieren vor Gericht kommen können als überraschung für das Bikram-camp. Wir müssen abwarten und sehen, was passiert, das nächste mal werde er sich vor einem Richter über Vergewaltigung Vorwürfe.

Schreibe einen Kommentar