Von Ruhig Bis Auf Die Kontroverse: Das Internationale Yoga-Tag Ist Immer Unbequem

'Shripad Naik, India's first minister overseeing yoga and traditional medicine, practicing yoga in the garden at his residence.' | photo: Kuni Takahashi for The New York Times

‚Shripad Naik, Indiens Erster minister überwachung yoga und der traditionellen Medizin, yoga im Garten, in Ihrer Wohnung.‘ | Foto: Kuni Takahashi für Die New York Times

Internationale Yoga-Tag Klang, wie konnte es sein, alle glücklich-Liebe, aber es ist einfach nicht sitzen gut mit allen. Die Indische Regierung hat feuerlöschen, seit die Vereinten Nationen erklärten im Juni 21st Internationalen Yoga-Tag. Sind Sie fördern eine Hindu-nationalistische agenda? Sun Begrüßungen religiös? Macht yoga Betrag verehren? All diese Fragen sitzen simmering am Horizont bereit, aufflammen wie eine supernova als 21. Juni schnell nähert.

Wir schrieben früher über das wichtige Thema Sonnengruß verursacht haben, für Praktizierende Muslime, vor allem in Indien, wo argumentieren Sie begrüßte, oder beugen, der Sonne interpretiert werden kann, wie die Verehrung, die gegen Ihre religion und sollte nicht ein Teil des Landes, die Yoga-Tag Feiern. Ministerpräsident Narendra Modi hat die bestellte Beamte der Regierung (von denen viele noch nicht praktiziert asana in Jahrzehnten oder überhaupt) zu sein, ein Teil der massiven yoga-event, das unter anderem auch eine 35-minütige öffentliche demonstration von Posen, die von mehr als 35.000 Menschen, darunter Mitarbeiter der Regierung, Studenten und andere Bürger, die wahrscheinlich Weltrekord-status (Modi eingeladen hat, Guinness-Buch-Beamten).

Die Indische Regierung unterstützt hat, aus, einschließlich Surya Namaskar als Teil der Tag-Programm, aber das Unbehagen bleibt. Ist Internationale Yoga-Tag Eingriff in die religiösen Rechte? Und ist es verursacht mehr Unruhe als Frieden?

Via NPR Morning Edition:

In Indien hat die Regierung schirmte die Schulen mit Rundschreiben auf drängen der Kinder zu beteiligen. Potbellied senior Bürokraten schweben über Matten in cram-Sitzungen, in der Hoffnung, master "downward facing dog", bevor am Sonntag die Feierlichkeiten, wo Ihre Anwesenheit erforderlich ist. Modi hat Sie eingeladen, Guinness Buch der Rekorde zu dokumentieren, was wäre die größte Einzel-yoga-Unterricht in one Veranstaltungsort: 35.000 Menschen, Montage in Neu-Delhi um 7 Uhr, eine 35-minütige yoga-übung. (Obwohl bei einer Pressekonferenz, Swaraj angekündigt, dass Änderungen führen wird, die Veranstaltung aber nicht wirklich mit auf die Matte.)

Aber bestimmte Kleriker im indischen Minderheit muslimischen Gemeinschaft nicht Unterstützer dieser Veranstaltung. Sie haben gesagt, die Regierung schieben zu fördern yoga ist ein Angebot, um die Förderung der Hindu-religion, die die Mehrheit der Inder Praxis.

Diese kritische Kleriker sagen, dass der yoga-pose, bekannt als der "Surya Namaskar" — der Sonnengruss — gegen den Islam, weil es bedeutet, genuflecting zu einer Entität der anderen als Allah, nämlich die Sonne. In der pose, die yogis aufstehen, halten Sie Ihre Arme zum Himmel und zu biegen, rückwärts ein bisschen.

Historiker Rizwan Qaiser, ehemaliger Direktor des Zentrums für Vergleichende Religionen und Zivilisationen an der Jamia Millia Islamia University, lacht, als er sagt: "Im Islam gibt es nur einen Gott und keine anderen Götter, einschließlich [der] Sonne Gottes."

Die yoga-Spannungen hatte, noch verschärft durch den früheren Veranstaltungen. In den vergangenen Monaten, Hindu-Fundamentalisten erlassen hatte einen Strom von bigotten Bemerkungen — wie Muslime nicht erlaubt werden sollte zu Stimmen, zum Beispiel — und führten Kampagnen umschreiben von Schulbüchern, die in einer Weise, dass heben Hindu-Leistungen.

Schriftsteller und Filmemacher Sohail Hashmi, wer ist ein Muslim, teilt die Bedenken über die anti-Minderheiten-Anmerkungen aus der Hindu-rechten, aber nicht über ein problem mit der Sonne Begrüßungen: “Yoga ist universell. Dies ist eine sehr gute Methode der Reinigung Ihres Körpers und Kräftigung Ihres Körpers. "

"Wenn du nicht wie ‚Om‘ singen, ‚Allah’", sagt er.

Ausgesprochener Verteidiger und Befürworter des yoga sagen es ist universal und hat keine religiöse agenda. In der Tat, ein Indischer Regierungssprecher, Shripad Naik, Minister für AYUSH, und das koordinierende Ministerium für die Yoga-Tages-Veranstaltungen kam heraus und sagte, "Es ist yoga und hat nichts mit religion zu tun."

Internationale Yoga-Tag ist am kommenden Sonntag, und mit 192 Länder teilnehmen, in irgendeiner Weise, es ist nicht zu leugnen, yoga ist ein internationales Phänomen. Es hilft auch, dass 21 Juni ist die Sommersonnenwende und viele Gruppen waren bereits in Planung, zu Feiern mit yoga, wie die jährlichen Feierlichkeiten am Times Square. Aus den Teilnehmern, "Vierzig-sieben muslimischen Ländern sind co-sponsoring-Welt-Yoga-Tag", sagt Außenminister Sushma Swaraj, die bestimmt ist, darauf hinweisen, yoga-die Universelle Anziehungskraft.

"Yoga ist die beste soft power Indien bringt die Welt zusammen und am Ende die zunehmende Tendenz von Gewalt", sagt er.

Hoffen wir, dass er Recht hat. Yoga ist toll, aber yoga und Politik entwickelt sich zu einem echten hässlich union. Eines scheint klar, das ist nicht Ihre alten guru yoga mehr. Nicht einmal in Indien.

Diese kürzlich in der New York Times Stück nimmt einen anderen Blick auf die Brau-Kontroverse und Premierminister Modi, der "Benjamin Franklin in Indien" gesagt werden, "die eine neue Art von kultureller revolution."

Schreibe einen Kommentar