Vor-Und Nachteile Von Yoga-Lehrer-Ausbildung

yoga-teacher-training-proscons

von J. Brown

Yoga-Lehrer nicht wirklich Leben kann, yoga zu unterrichten Klassen mehr. Viele verlassen sich auf die Durchführung von yoga-Lehrer-Ausbildung. Aber im Gegensatz zum populären glauben, dieser trend möglicherweise weniger zu tun mit der business-oder marketing-Neigungen von yoga-Lehrer und mehr zu tun mit dem Kauf und studieren die Gewohnheiten der yoga-an die öffentlichkeit gehen.

Unter grassroots-yoga-Profis, die weit verbreitete Klischee über die Verbreitung der yoga-Lehrer-Ausbildung beläuft sich auf Vorhersagen der Endzeit. Dass die Zustimmung zu dem Trugschluss einer 200-Stunden-standard geführt hat, die in der cookie-cutter-Zertifikat Fabriken, die schnell zerstören jeden Rest von authentischen yoga. Horden unqualifizierter Lehrer mit zweifelhaften Anmeldeinformationen werden entfesselt auf eine unwissende öffentlichkeit, was zu Verletzungen und besudelt den Namen eine alte und Heilige tradition.

Oder wenn Sie Lesen eine Reihe von mainstream-Medien, könnte man denken, dass yoga-Lehrer-Ausbildung ist eine plausible Art und Weise aus Ihrem schrecklichen Büro-job. Ein Weg, um Ihr eigener Chef zu werden und ein Leben abseits der gesunde lebensstil, dass wir alle uns sehnen. Alles, was Sie tun müssen, ist, vervollständigen Sie Ihre yoga-Lehrer-Ausbildung, nail einige beeindruckende Posen auf Instagram, und du bist gut zu gehen.

Wichtig zu beachten, dass nur sechzig Jahre oder so vor, gab es keine Gruppe, die yoga-Kurse.

Eine überwältigende Mehrheit der Menschen, die derzeit praktizieren yoga, kommen, um es durch ein drop-in-Gruppe-yoga-Klasse. Was aber viele nicht wissen, ist, dass dies eine ganz moderne format für yoga. In der nicht so Fernen Vergangenheit gab es keine solche Sache. Und wenn Sie wollte, zu lernen, yoga -, dann mussten Sie zu suchen, eine Lehrerin und Sie davon überzeugen, dass du ein würdiger Schüler. Nicht jeder war willkommen. Sie mussten beweisen, dass Sie ernsthaft wollen, um zu lernen.

Als der Berg hat kommen auf den Markt, so dass die Lehrer/Schüler-dynamische und Kontext für die yoga-Praxis hat sich sehr verändert. Leute nicht prüfen, gehen Sie zu yoga-Klasse als Lern-Erfahrung unbedingt. Sie gehen, um "Ihre yoga auf." Nicht anders zu gehen in die Turnhalle zu Bewegung oder ein Tanz-club zu Holen Sie sich Ihre Nut auf, außer manchmal, es ist wie eine meditation Zeug geworfen. Aber Sie können Klassen ohne, dass, wenn Sie nicht in ihn.

Heutzutage yoga-Lehrer-Ausbildung ist, wo die Menschen gehen, wenn Sie wollen, um tatsächlich zu lernen, yoga.

Als ich das erste mal yoga in den frühen 90 ‚ s, die Menschen, die zu yoga-Lehrer waren diejenigen, die zeigten, bis zu Klasse mehr als alle anderen. Nach über zwei Jahren, Ihre Lehrer würden an Sie wenden und sagen: “Sie sind bereit, zu lehren. Nächste Woche werden Sie decken meine Klassen." Und Sie wurden ein yoga-Lehrer. Und Sie waren bereit, weil Sie investierte Ihre Zeit und Energie mit der Konsistenz gezeigt und sich selbst, um ein Gespür für die Praxis, Sie waren vorbei.

Die Dinge haben sich geändert, seit die Voraussetzungen für ein yoga-Lehrer waren Fleiß und Engagement im Laufe der Zeit. Das ist, warum so viele der alten Schule Praktiker spotten über die Idee von 200 Stunden. Aber ich Frage mich, ob es wirklich möglich ist, erfahren Sie yoga in der gleichen Weise, wenn die Gruppen sind so viel größer, die Musik ist so viel lauter, und die Praxis bietet so viel mehr auf die Kräfte des Marktes.

Tatsache ist, die Menschen sind eher geneigt, zu werfen Tausende von Dollar für ein yoga-Lehrer-Ausbildung, als Sie einfach nur zeigen, bis zu der Klasse auf einer regulären basis.

Es besteht kein Zweifel, dass das Aufkommen von einem 200-Stunden-standard für die yoga-Lehrer-Ausbildung hat abgenommen, der Prozess, durch welche jemand kommt, übernehmen die Rolle als yoga-Lehrerin. Nicht mehr muss man haben, um zeigen die gleiche Art von Selbstbestimmung und Stärke zu machen, es passieren im Laufe der Zeit, bei gleichzeitiger Erfüllung der Anforderungen des täglichen Lebens und ohne klaren Reifen zu springen durch. Folglich der Titel eines yoga-Lehrer nicht das gleiche Gewicht oder das gleiche bedeuten.

Zur gleichen Zeit, für diejenigen, die ernsthafte Studenten, die wollen, um eine mehr in die Tiefe Verständnis des yoga als die drop-in-Gruppe-yoga-Klassen bieten, yoga-Lehrer-Ausbildung ist, wo das lernen über yoga geschieht. Wo die Menschen sich entscheiden, nehmen Sie es ernst. Und, für besser oder schlechter, die Zeit und Geld, die Investition ist oft das, was macht es scheinen wirklich für die Menschen. Natürlich gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, die 200 Stunden spielen kann. Einige Programme sind glaubwürdiger als andere. Aber ich glaube nicht, dass es irgendeinen Weg gibt, können wir Rollen die Uhr zurück. Rechenschaftspflicht liegt ganz bei denjenigen, deren Unterschriften auf den Zertifikaten.

Es ist eine größere Frage, was passiert, in allen diese Gruppe yoga-Kurse. Wenn Sie die zahlen, zwei Jahre unbegrenzte yoga-Kurse Kosten weniger als die meisten yoga-Lehrer-training-Programme. Dies setzt Voraus, dass die Teilnahme an Klassen wird tatsächlich erleichtern die jemand erlernen der Fertigkeiten in der Praxis und kommen, um Ihren Zweck zu verstehen. Es ist nicht ungewöhnlich für jemanden, den Unterricht zu besuchen seit Jahren regelmäßig, oder vollständige yoga-Lehrer-Ausbildung für diese Angelegenheit, und fühle mich immer noch schlecht ausgerüstet. Für alle die Geld und Mühe, die Menschen verbringen auf yoga, sollten wir mehr erwarten.

J. Brown ist ein yoga-Lehrer, Schriftsteller und Gründer von Abhyasa Yoga Center in Brooklyn, NY. Sein schreiben wurde featured in Yoga-Therapie-Heute die International Journal of Yoga-Therapie, und in der yoga-Blogosphäre. Besuchen Sie seine website unter jbrownyoga.com

Schreibe einen Kommentar