Warst Du Es Sehen? Hören Sie sich die „Yoga: Die Kunst der Transformation“ Gratis-Audio-Podcast

yoga-art-of-transformation-podcast

Nicht gemacht haben, es zu sehen-Yoga: Die Kunst der Transformation? Nach New York und San Francisco, die Ausstellung ist nun in seiner Dritten und letzten Ort, dem Cleveland Museum of Art. Ob Sie ‚ve hatte das Vergnügen, den Besuch oder nicht, die Kuratoren des Smithsonian haben in einigen Aufwand setzen, so können wir die Erfahrung der historischen Retrospektive aus dem Komfort von unseren Computern und/oder Geräten, die mit der Freigabe aller vorlesungen für Kostenlose online-und jetzt postest bis die podcasts von Sonya Rhie Quintanilla, das Cleveland Museum of Art‘ s George P. Bickford Kurator für Indische und südostasiatische Kunst.

Es gibt 12 Episoden (14 tracks inklusive intro und outro) beschreiben Sie die verschiedenen Stücke und Teile in die Ausstellung und die Geschichten hinter Ihnen. Es ist ein Interessantes hören, auch wenn viele am Anfang von Episoden haben Sonya Rhie Quintanilla versuchen Ihre besten "yoga-der Stimme."

Die Ausstellung wird bis Sonntag, 7. September 2014. Hier ist mehr über das Cleveland Museum of Art website:

Heute gibt es zahlreiche Arten von yoga und eine Breite Palette der Ziele reicht von verbesserter körperlicher fitness die ultimative religiöse Erlösung. Kunstwerke in der Ausstellung zeigen, dass im alten Indien, gab es auch viele Gruppen, die praktiziert verschiedene Formen des yoga-im Interesse der Erreichung einer Vielzahl von Zielen, sowohl die Weltlichen und heilbringenden. Gruppen von Praktizierenden, die sich uneins über den Grad der körperlichen Disziplin und Selbstkasteiung, die notwendig war, um die Erleuchtung zu erreichen, führen würde, nach dem Tod, in der endgültigen Befreiung von den Zyklen von Geburt, Tod und Wiedergeburt, die grundlegend für die Indische Weltanschauung.

In der Ausstellung werden Sie sehen, wie yogis wurde die romantische Charaktere in literarischen Werken und zu den dokumentarischen Gemälde und Gravuren aus für ein Europäisches Publikum. Von der 19th und frühen 20th Jahrhundert, als Indien war unter britischer Herrschaft, Stereotypen, die von yogis in die populäre imagination durch Fotografie und film. Der Letzte Abschnitt des Yoga: Die Kunst der Transformation legt die raschen Veränderungen, die stattgefunden haben in den Jahrzehnten der führende bis zur Unabhängigkeit, die die Grundlagen des modernen yoga, wie es zum mainstream geworden ist heute.

Haben Sie gesehen, die ausstellen? Was hast du gedacht?

Schreibe einen Kommentar