Warum Pimp Ist nicht in Ordnung und Weder ist Yoga Ho

pimp-your-matIst es wahrscheinlich braucht nicht gesagt zu werden, aber dies ist eine Stellungnahme Stück. Für diejenigen von Euch, die müde von der Gewicht-Verlust-bezogene yoga-Zeug, oder die übernahme von Terminologie aus der prostitution und/oder die Beschaffung desselben für das Interesse der ein süßes und eingängigen Slogan, jetzt ist die Zeit, den Kanal zu ändern. Oder vielleicht ist es genau das, was wir nicht tun sollten.

Ich gebe zu, es scheint ungerecht, einzelne aus einem Geschäft in das Meer der gazillions von anderen profitieren von der wachsenden multi-Milliarden-dollar-yoga Industrie, (dieser blog betrachtet werden könnte, einer von Ihnen), aber wenn ich gefangen, der name dieser fitness-Programm durch, was scheint, eine schöne und unglaublich getönten lady, war es schwer, es für mich behalten. Ein, denn jedes mal, wenn ich es wiederhole, es fühlt sich mehr und mehr falsch, und alle, die ich erwähnt haben, es fühlt sich gleich an. Zwei, weil das ist genau das, was zu stoppen in Bezug auf die Vereinnahmung anderer Kulturen, seien es Sexarbeiterinnen Industrie, ghetto oder Hindu, für die Verstärkung unserer eigenen kapitalistischen Unternehmen.

Da der name Pimp My Mat ist weder lustig noch süß. Es ist die Gentrifizierung ein Wort, das nichts und hätte nichts zu tun mit yoga. Völlig fair, PYM ist keine strikte yoga-Unternehmen, sondern ein Pilates-Programm, leiht sich von yoga. Trotzdem ist es erstaunlich, dass an diesem Punkt in unserer Kultur, und vor allem yoga-bezogene Kultur, das Wort pimp ist akzeptabel, wenn mit Bezug auf Verbesserung oder verbessern Sie Ihr workout-routine. Sollten wir uns yoga hacken? Wenn ich jemals ein Zuhälter und Hacken Themen-yoga-Klasse, kann ich verlieren meine Scheiße.

Für solch ein high-Profil fitness-Experte, wie ist der Fall mit PYM-Gründer Tandy Gutierrez, nachdem Sie vorgestellt wurden in mehreren Publikationen wie Elle, Siebzehn, und Selbst, zusammen mit der Ausbildung Promi-Kunden und haben einen umfangreichen hintergrund in der Pilates-Ausbildung, yoga-Ausbildung und ein NSCA Certified Personal Trainer, die mangelnde Sensibilität und das Bewusstsein bei der Namensgebung Ihres Unternehmens ist enttäuschend und entmutigend.

Aber vielleicht bin ich einfach nur eine alte. Kinder verwenden das Wort pimp die ganze Zeit — "pimp my ride," Snoop Dogg, etc. — aber ich würde gerne denken, wir haben überboten, die ära der sorglosen Wort anschlagen mag, es bedeutet nicht eine Sache. Wenn Mobbing erreicht neue Höhen, slut-shaming und fat-shaming sind sehr real, und feministische Webseiten sind publishing beschämend Artikel über weiße Menschen verärgert über schwarze Menschen in yoga-Klasse, würde ich erwarten, dass die yoga-Welt zu sein, der Letzte Ort, an dem Begegnung eklatante kulturelle Straftaten.

Was ist mein Punkt? Dies soll nicht als Angriff auf Frau Gutierrez oder Ihr Lebenswerk, noch Ihr Botschafter für Sie arbeiten auf nationaler Ebene zu verbreiten, die PYM-gute word — Sie verdient haben Erfolg, wenn die Menschen Sie lieben Lehre. Dieser eine Kommentar und Kritik an dem, was Organisationen und Menschen wie SAAPYA, Decolonizing Yoga, und Roseanne Harvey an, Es ist Alles Yoga, Baby sind hart zu arbeiten, um ein Ende zu setzen in Ihre Bemühungen zur Förderung der Vielfalt und Inklusivität in yoga, und hoffentlich auch die gesamte fitness-Industrie, oder zumindest die yoga-beeinflusst. Dies ist eine Einladung zur Diskussion und eine öffentliche Anfrage für Frau Gutierrez noch einmal zu überdenken.

hollypenny ist ein Schriftsteller, yoga-Praktiker und begeisterter Tee-Trinker und lebt in New York City. Regentropfen auf Rosen und schnurrhaare auf Kätzchen sind einige Ihrer Lieblings-Dinge.

Schreibe einen Kommentar