Was ist Iyengar ‚ s Legacy, und Was ist mit unserem?

bks-iyengar-live-happily-die-majestically

von Charlotte Bell

Der 6. September wird das 30-jährige Jubiläum von meinem Vater übergeben. Von einem plötzlichen Herzinfarkt, während Sie am Telefon sprechen, sein Tod war ein großer Schock. Er war jung—63—und sehr sportlich, vital und voller Energie. Hier ein moment, der Weg den nächsten.

Rund ein Jahr nach seinem Tod, meinen Schwestern und meiner Mutter und ich bekam für ein paar Tage zusammen. Ich deutlich daran erinnern, sitzen in meine jüngere Schwester die Wohnung eines nachmittags, wir alle schimpfen über die Politik. Reagan war gerade wiedergewählt worden, und keiner von uns war glücklich darüber. Als das Gespräch intensiviert, plötzlich zu wissen, trat mir in den Sinn: Unser Papa ist nicht Weg. Er ist genau hier, in jedem von uns.

Mein Vater hat die Liebe zu schimpfen über die Politik, und vor seinem Tod Reagans bevorstehende Wiederwahl war ein riesiger Dorn im Auge sein. In der Tat, mein letztes Gespräch mit ihm im Lieferumfang enthalten Reagan-rants.

Natürlich gab es mehr zu meinen Eltern Erbe als politische Tiraden. Meine Eltern verließ Familie und Freunde, viele Geschenke: die Liebe zu Musik, Kunst und Katzen; eine Affinität zum Wandern; ein gesundes Maß an Skepsis gegenüber der Autorität, die eine DIY-Haltung; eine sklavische Verpflichtung, verantwortlich und pünktlich. Ich konnte es weitergehen. Meine Schwestern und ich haben alle wiederum teilte diese Qualitäten mit den Menschen, denen wir begegnen.

Die Stelle bekam ich von dieser, hat mich nie verlassen, ist, dass, wenn wir sterben, wird ein Teil—vielleicht der wichtigste Teil von uns lebt in unseren Familien, Freunde, Kollegen, Feinde und manchmal in Menschen, die wir gar nicht kennen. Die Teile von uns, die Ausdrücken, wer wir sind, als einzigartige Wesen, die einen Rückstand hinterlassen, der bleibt lange, nachdem unsere Körper verschwunden sind. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir nie wissen, den kompletten Umfang unserer Auswirkungen.

Was Lebt?

B. K. S. Iyengar Ableben hat sich eine Menge von Kommentaren, einschließlich dieses schöne Hommage, die von senior-Lehrer Johannes Schumacher. So viel wie Iyengar muss erkannt haben, das Ausmaß seiner Reichweite, es war wahrscheinlich noch größer, als er wissen konnte.

Seine Tochter Geeta, schrieb dieses kurze Widmung nach seinem Tod: “Nur sein Körper endete. Eine person, die Bemühungen von innen heraus verändert sich die Akzeptanz von yoga in der ganzen Welt. Nichts war verborgen, aus der Zeit, als er begann zu üben, zu seiner Krankheit und Tod. Auch Letzte Nacht war er zu erzählen Abhijata, ‚ich habe Euch gezeigt, alle diese Dinge, die jetzt erkennen, dass Sie für sich selbst.‘ Was er gegeben hat, nicht umgeben von Worten. Wenn ein jünger ist mehr entwickelt, dann wird diese person verstehen. Was gesagt werden kann in Worten, ist, dass er wertvoll für uns."

Es gibt eigentlich eine ganze Menge Auspacken in Geeta ‚ s-Anweisung. Aber der Teil, der die Resonanz hat die meisten für mich an dieser Zeit ist, dass nur sein Körper endete. Seine lehren Leben. Sein Einfluss ist untrennbar verwoben in das westliche yoga: Aufmerksamkeit, Ausrichtung, therapeutische Anwendung von Hatha Yoga, die Requisiten, die er erfunden, um niemandem gestatten, um die Vorteile von fast jedem asana, seines Auftretens und auch härter werdenden Hingabe zu üben und Entdeckung. Wie unser Blut, Vorfahren, mit den wichtigsten Aspekten von B. K. S. Iyengar wird für immer Leben, in der die Erben seines Yoga-Innovationen.

Ich hab die Erfahrung einer drei-Wochen-intensiv mit Iyengar in Pune im Jahr 1989. Üben in Indien, dem Geburtsort des Yoga, der Reich war, über das, was ich mir hätte vorstellen können. Ich hatte studiert, mit vielen kompetenten, einfühlsamen Iyengar-Stil-Lehrer in den USA vor Reisen nach Pune, aber irgendwie wird in Indien veränderte alles. Die Erfahrung, Weben durch Pune überfüllten, chaotischen und bunten Gassen auf meinem täglichen Spaziergang an das Institut grub tief, alten Yogischen Wurzeln in meiner Seele.

Ich wurde ständig gedemütigt von den Klassen in der intensiv. Ich fühlte, dass, wenn drei Wochen Praxis in Pune hat mir sogar ein winziges Verständnis von Tadasana, ich würde gelernt haben, genug für ein ganzes Leben der Praxis.

Bevor ich mich nach Indien, hörte ich von so ziemlich allen anderen Pune Veteranen wusste ich, dass Iyengar machen würde, mich zum Weinen irgendwann. Er war natürlich legendär, Schreien, treten, schlagen und oft reißt seine Schüler. Es war kulturellen, meine Freunde, sagte, nehmen Sie es nicht persönlich. Es ist zu deinem eigenen besten, sagte Sie. Dies war ein Teil der Reise, die ich war nicht freuen. Ich reagieren nicht gut auf rauen inspiration. Ich gestählt mich für den Angriff.

Meine Erfahrung mit Iyengar-Sie konnte nicht mehr anders als meine Erwartungen. Mr. Iyengar war freundlich zu mir. Mit der Ausnahme von einem Schlag auf das Knie, während derer er lächelte und sagte, "Wake up Ihr Knie," er war sanft und sogar scherzhaft mit mir. In den sechs Monaten zuvor Reisen nach Pune, würde ich gegangen durch eine schwierige Trennung. Durch die Zeit, die ich traf, Iyengar, ich fühlte mich emotional mitgenommen. Ich glaube, dass er dies gespürt und verstanden, dass Geschrei, Ohrfeigen und Tritte waren nicht hilfreich.

Ich wollte sehen, ihn Schreien zu lassen und ein Beispiel für andere jedoch, und es ließ mich zusammenzucken, mehr als einmal. Es ist eine unglückliche Teil seines Vermächtnisses, meiner Meinung nach, dass einige seiner Lehrer sah sich gezwungen, seine strenge und oft wütend benehmen. Die wenigen Male, die ich nahm, workshops mit diesen intensiven, obwohl die zuständigen Lehrer, ich fühlte mich, meine Praxis zu verkleinern. Ich wählte, um zu arbeiten, anstatt mit den Lehrern, die mich inspiriert, zu erweitern.

Iyengar berühmteste Vermächtnis wurde seine Aufmerksamkeit auf die Ausrichtung. Bevor er prägte Sätze wie: "vier Ecken der Füße" und "big toe Hügel" asana-Praxis war viel weniger diszipliniert. Pre-Iyengar Praxis wurde weniger präzise, und vielleicht in mancher Hinsicht weniger wirksam. Sein Schwerpunkt war die Ausrichtung gemeint zu vereinen und den Körper zum Wohle von Körper-Geist-integration. Falls Durchgang herrscht, prana fließt. Wenn prana fließt, wird der Geist aufmerksam und ruhig. Dann pratyahara, dharana und dhyana ganz natürlich entstehen.

Noch eine Besondere Anweisung—richten Sie Ihr Becken in stehenden Posen, so dass Sie zwischen zwei imaginären Glasplatten—verursacht langfristige Schäden an meiner Hüfte-und SI-Gelenke. Obwohl ich aufgegeben, dass der Unterricht den Jahren, die körperliche Rückstände lebt in meiner verschroben Gelenke. Die psychischen/emotionalen Rest befindet sich in meinem bedauert wiederholt, dass der Unterricht schon früh in meiner Laufbahn als Lehrer.

Eine Sache, die ich bewunderte, über Iyengar war seine unendliche Neugier und seine Bereitschaft aufzugeben lang gehegten Ausrichtung Prinzipien, wenn er etwas neues entdeckt. Ich hörte unzählige Male im Studium mit einem senior-Lehrer über die Jahre. “Iyengar ‚ s nicht zu geben, dass der Unterricht mehr. Versuchen Sie dies." Ich Schätze diese. Er war eindeutig ein Meister, und doch ist er nicht schnitzen seine Ausrichtung Anweisungen in Stein. Er war bekannt zu werden, darauf, über seine Ausrichtung-Punkte, wenn Sie aktuell waren, aber er war immer bereit, Sie gehen zu lassen zugunsten von etwas, das er fühlte, war besser.

Was Wird Ihr Vermächtnis Sein?

Iyengar ‚ s legacy für mich ist dies: Wenn Sie üben, einfach üben. Widmen Sie Ihre Herz und Seele. Kämpferisch sein, nicht auf Ihre Schüler (check-out Matthew Remski genialer blog darüber, wie die Lehrpersonen mit dem Modell was nicht zu tun), aber in Ihrem Engagement zu üben. Praxis mit Integrität. Nicht die Kette selbst um Ihre Ideen. Aufmerksam sein, was und wer vor dir ist. Und ich werde nie vergessen, die Güte und Sanftmut erweitert er mich an eine Zeit, als ich wirklich brauchte.

Jeder von uns ist ständig etwas geben, um die Welt um uns herum. Wenn unser Körper nicht mehr über diese Erde gehen, werden wir Leben immer noch in den Herzen und Köpfen derer, die Folgen. Was wollen wir unseren Hinterlassenschaften zu werden?

Charlotte Bell ist ein yoga-und Meditations-Lehrer, oboist und Autor und lebt in Salt Lake City. Sie schreibt für Hugger Mugger Yoga-Produkte, blog und Katalysator-Magazine und hat zwei Bücher veröffentlicht mit Rodmell Press: Achtsames Yoga, Achtsames Leben und Yoga für Meditierende.

Schreibe einen Kommentar