Yoga tun, um zu Verhindern, dass Typ-2-Diabetes, Studie Sagt

yogacatz

Apropos, ein neuer Bericht sagt, dass yoga kann helfen, abzuwehren Typ-2-diabetes. Es ist bereits gut dokumentiert, dass aerobe körperliche Aktivitäten können helfen, senken das Risiko für Typ-2-diabetes und helfen, den Blutzuckerspiegel auszugleichen, für Menschen, die bereits haben, aber eine neue Studie untersucht den Zusammenhang zwischen Steigerung der Muskelkraft gewonnen aus den Aktivitäten wie yoga, und wie es bezieht sich auf die Prävention.

Nach einem acht-Jahres-Studie, veröffentlicht am Jan. 15 in PLOS Medicine, fanden Wissenschaftler heraus, dass Muskel-Stärkung und Konditionierung übungen, wie yoga oder GEWICHTE heben, senkte das Risiko und half verhindern, dass Typ-2-diabetes bei Frauen. Weil Muskeln helfen, den Körper Prozess Glukose zu erleichtern, die besser in Einklang Sie sind, desto besser werden Sie.

Die Studie folgte 99,000 Pflegerinnen im Alter zwischen 36 und 81 über den Zeitraum von acht Jahren, während denen die Teilnehmer gebeten wurden, sich selbst anzuzeigen, Ihre wöchentliche übung Routinen.

Wenn die Studie vorbei war, die Frauen, die sich in mindestens 150 Minuten pro Woche aerobic-Aktivitäten und mindestens eine Stunde Muskel-Stärkung übung, wie yoga waren 33 Prozent weniger wahrscheinlich, diabetes zu entwickeln als inaktive Frauen. Frauen, die mehr als 150 Minuten diese übungen gefunden wurden, haben ein 40 Prozent geringeres Risiko, an diabetes zu erkranken als Frauen, die nicht diese Arten von übungen.

Insgesamt waren das fast 100.000 Teilnehmer, 3,491 Frauen entwickelten Typ-2-diabetes. Es sollte angemerkt werden, dass diejenigen, die berichtet, die höchsten Ebenen der übung waren auch die Menschen, die schien, die stärksten werden im Allgemeinen mit niedrigeren gewichten und gesündesten Lebensmittel Entscheidungen zu treffen, sowie niedrigere raten von diabetes in Ihrer Familie. Aber noch eine weitere wichtige bit ist, dass bei den Frauen, die berichteten, tun die meisten Muskel-Stärkung diejenigen, die als übergewichtig oder fettleibig, sahen den größten nutzen in der Risiko-Reduktion.

Das mitnehmen von dieses ist nicht Rakete Wissenschaft: einige Herz-pumpende Bewegung ein paar mal pro Woche, wenn Sie können, machen Sie intelligente Auswahl von Lebensmitteln und einige yoga. Und das gilt ganz besonders für die 50+ – Leute, weil Muskelmasse kann beginnen zu verschwinden, wie wir älter werden, sondern dem Aufbau oder der Pflege kann es helfen, das Gleichgewicht Ihres Körpers und Ihrer Glukose, die Prävention von Typ-2-diabetes aus zuschneiden.

"Trotz aller Einschränkungen, auf die in dieser Forschung angewendet werden können, um Frauen im Allgemeinen, unterstreicht er die Nachricht, dass die führenden einen aktiven, gesunden lebensstil können helfen, reduzieren das Risiko von Typ-2-diabetes", Dr. Richard Elliot, Sprecher für Diabetes-Großbritannien, sagte der BBC.

“Wir wissen für bestimmte, dass der beste Weg zur Reduzierung Ihrer Risiko für Typ-2-diabetes ist die Aufrechterhaltung eines gesunden Körpergewichts durch den Verzehr einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und durch regelmäßige körperliche Aktivität. In dieser Zeit des Jahres, viele Menschen sind auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit, Gewicht zu verlieren und werden körperlich aktiver. Wir empfehlen, einen zu finden, eine Aktivität, die Sie genießen, wie Sie sind wahrscheinlicher zu bleiben und motiviert zu bleiben," fügte er hinzu.

Möglicherweise empfehlen wir eine regelmäßige yoga-Praxis, mit einer wenig erholsamen geworfen für gutes Maß?

Yoga-Katze sagt tun Sie Ihre yoga-um zu verhindern, dass diabeetus.

[CBS]

Schreibe einen Kommentar