Yoga: Versuchen Sie Nicht Dieses Zu Hause

Kino Macgregor | via @kinoyoga on instagram

Kino MacGregor | via @kinoyoga auf instagram

von Sara Kleinsmith

Für diejenigen von Euch, die lieben alle Dinge yoga, Sie haben möglicherweise entdeckt ein oder zwei social-media-Phänomene, deren Praxis Sie bewundern und anstreben. Eine solche beliebten Symbol ist Kino MacGregor, ein prominenter Ashtangi, deren konsequente Praxis ist fast Cirque Du Soleil-esque, so eindrucksvoll, wie es ist glitzernd. MacGregor vor kurzem erlitten eine Verletzung, was geschah meist unter dem radar, bis es war die Chronik von Matthew Remski auf seinem blog. Wenn Sie nicht wissen, Matthew Remski, er ist das, was man nennen könnte ein yoga-nerd (oder…doofe). Engagierten und leidenschaftlichen schriftlich über forschen und Verletzungen im yoga-asana, Remski ist WAWADIA (Was Wir Tatsächlich Tun, In der Asana) Projekt gewonnen hat, ein gesundes folgenden von nachdenklich yogis überall. Es macht nur Sinn, dass an einem gewissen Punkt, diese beiden Wege kreuzen. In seinem jüngsten blog-Eintrag, "Kino Hip: Reflexionen über Extreme Praxis und Verletzungen in der Asana," Remski details seiner Gespräche mit MacGregor, in Bezug auf Ihre Praxis und die jüngste Verletzung:

“MacGregor hat regelmäßig konfrontiert dogmatischen und pragmatischen Kritik von innerhalb Ihrer Subkultur Kopf. Aber Sie steht auch wissenschaftlichen pushback von der breiteren Bewegung-Studien-Feld. Opposition zu den vermeintlichen Vorteilen der Flexibilität, fokussierte und sich wiederholende-motion-Bewegung wächst – die meisten laut gegen die passive Dehnung, die möglicherweise nicht Teil der Ashtanga-Methode per se, sondern die MacGregor und andere fördern, als Vorbereitung für den tief contortionistic Haltungen seiner advanced-Serie."

Dieser Beitrag Remski – hat für Aufsehen in der yoga-Welt. Es gibt diejenigen kommentieren, die sagen: "Wenn Sie getan hatte echte yoga, Sie wäre nicht verletzt worden." Das ist eine sehr interessante Meinung, die in opposition zu diesem sportlichen, gut dokumentiert, social-media-wiz-Praxis. Und dann gibt es diejenigen, die anderer Meinung sind, die werden voll unterstützt, die Ihre Arbeit begeistern und Ihre Haltung und Lebensweise ansteckend positiv.

Da die Reichweite von social media, und unsere Fähigkeit, endlos hinzufügen Meinungen zu der Mischung, die Beurteilung durch die Reaktionen es scheint, als ob wir in der yoga-Gemeinschaft haben sich zurückgebildet, die high-school. Vielleicht gibt es diejenigen von uns, wirbeln, lächeln, schön Aussehen, die werden unser bestes tun, andere zu inspirieren. Und vielleicht gibt es diejenigen von uns, die sind zu hinterfragen, skeptisch und vorsichtig, die Dinge hinzunehmen, zumal es gilt, Pseudowissenschaft, Biomechanik und Spiritualität. Vielleicht sind unsere westlichen yoga-Welt ist eine Gemeinschaft der Cheerleader und Streber. Es wäre nicht unfair zu sagen, dass es einen Ort für uns alle, so wie es in der high school war. Aber es ist auch zu erwarten, dass es LEIDENSCHAFTLICHE Meinungsverschiedenheiten auf, wer "yoga" ist und wer nicht.

Die grundlegenden und wichtigsten Informationen – es scheint, basiert auf unserer Leidenschaft und Neuheit zu dieser Praxis im Westen, dass wir ALLE noch Studenten.

Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass. Fragen und Positivität sind von gleichem Wert. Verkaufen einen lebensstil des yoga am Strand, buchstäblich heben Sie jemanden, der Spirituosen-bis zu dem Punkt der Rettung Ihrer Leben. Umgekehrt, jedoch, tun arm balanciert auf einer Bahn oder Hochhaus abträglich sein könnte, um jemand anderes. Die buzz-Killer da draußen, diejenigen, die gesagt wird, Sie sind", nahm die Dinge zu ernst zu nehmen" und "alles ist yoga" einen Punkt. Wenn dieser Branche zu wachsen, vorbei an der high-school-Ebene in die 21st Jahrhundert, wird es zu etwas Anerkennung des Wertes von allen Seiten. Wenn nicht, der Kampf wird fortgesetzt, und Cheerleader und nerds weiterhin sitzen an verschiedenen Tischen in der cafeteria. Was ist so toll über Matthew Remski, ist, dass er engagiert in einem Gespräch. Sein Wunsch ist nicht in exposé, aber das Verständnis. Seine Absicht ist in der Lehre, nicht in Konkurrenz. Ich denke, er tut unserer Branche gut.

Als Frau MacGregor, sehen Sie Ihre videos, wenn Sie haven ‚ T hatte eine chance. Sie sind eine Schönheit zu erblicken, als Sie ist. Ihr lächeln und Ihre geschmeidigen Körper sind alles, was Sie denken, wenn Sie denken, "Yoga", aber Sie ist es nicht. Sie ist nicht eine Sprecherin oder der guru. Sie ist eine Frau. Sie ist ein Mensch mit Fehlern und echten, lebenden Knochen, Muskeln und Bänder, die das Alter und den Verschleiß, und geben Sie heraus. Sie hat nicht die Antworten, und wer glaubt, dass jeder yoga-Lehrer hat die Antworten ist, der Irrt. Eine Entscheidung darüber, wer Sie wollen, wie Ihre Lehrer. Werden Sie ein cheerleader oder ein Streber, es sollte jemand sein, der mit Euch in Resonanz ist. Und wenn es um diese extreme yoga-videos, es sollte gehen ohne zu sagen: VERSUCHEN Sie NICHT DIESES ZU HAUSE.

Kino MacGregor wahrscheinlich gewonnen ‚ T Chronik Ihre Verletzungen in die Länge, da es nicht ein Teil Ihrer Marke. Ich mag, wie es ist ein Teil von mir. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie dabei jede Art von körperlicher Aktivität, und seien Sie noch vorsichtiger, wenn Sie versuchen zu emulieren jemand die wahrgenommene Gefühl der Erleuchtung oder der Gesundheit. Wir sind alle nur Studenten. Ich Wette, wenn die meisten von uns Ratschläge geben könnte, um unsere Jugendlichen selbst würden wir sagen Dinge wie, “selbst zu Sein. Folgen Sie Ihren eigenen Weg." Das gleiche gilt auch jetzt, in Ihrem Leben, in Ihrer yoga-Praxis, in Ihren öffentlichen und privaten persona. Seien Sie, wer Sie sind und daran erinnern, Insta, Twitter und Facebook sind nur Werbespots, von denen einige tragen schwere und verführerische Einflüsse. Seid sanft mit Euch selbst. Versuchen Sie, zu Hause.

Sara Kleinsmith ist ein yoga-Lehrer, Schriftsteller und Anatomie geek in Austin, Texas. Sie hat schon vorgestellten Yogi Mal, Elite Daily, Elephant Journal, und Dachte-Katalog. Sie ist begeistert, Hinzugefügt, um die Liste der Stimmen für YogaDork. Erfahren Sie mehr über Ihre Arbeit, gehen Sie zu www.sarakleinsmith.com

Wenn Sie interessiert sind, in dem weiteren Gespräch, melden Sie sich für die WAWADIA – Was Wir Tatsächlich Tun, in der Asana?2-teilige Online-Workshop mit der Autorin und Yoga-Lehrerin Matthew Remski happening Donnerstag, Juli 16th & 23 – 7:30pm – 9:30pm EST.
(YD ist eine Partner-und über diesen link werden Sie unterstützen, unsere Website als gut. Danke!!!)

Schreibe einen Kommentar